GEPRÜFTE BAUSTELLEN IM JAHR
       

Am 20.06.2022 fand mit zweimonatiger Verspätung der offizielle feierliche Spatenstich des Projekts „Mälzerweg 20“, einer exklusiven Wohnanlage unseres PLATIN-Qualitätsbetriebs Fatestone GmbH, in Graz-Puntigam statt. Abgesehen von seinen visuellen Finessen überzeugt das Designer-Wohnhaus mit der attraktiven Anzahl von nur 5 Wohneinheiten in der Größe von 83 bis 124 m², die alle über großzügige Freiflächen verfügen (2 Gartenwohnungen, 2 mit Terrasse sowie ein Penthouse im 2. OG). Teil des Objekts sind außerdem eine Tiefgarage mit 12 KFZ-Abstellflächen und Kellerabteilen, sowie ein Lift, mit dem sich die Wohnungen bequem erreichen lassen. Ebenso wichtig wie eine gelungene Optik ist Fatestone die Ausführung der Außen- und Innenwände in Ziegelmassiv. Damit die perfekte Planung fachmännisch in die Realität umgesetzt werden kann, wird ausschließlich auf etablierte Baumeister-Unternehmen und regionale Baustoffe bzw. Materialien zurückgegriffen. Auf eine hochwertige und umfangreiche Ausstattung wird aber nicht nur am Gebäude selbst Wert gelegt, auch jede der einzelnen Wohnungen soll den modernen Zeitgeist und den exklusiven Ansprüchen zukünftiger Bewohner:innen gerecht werden. So verfügt jede Wohnung über Smart-Home, elektrisch bedienbare Raffstore-Rollos, Hochformat-Fliesen, Echtholz-Parkettböden und kann des Weiteren mit formschönen Details wie schwarzen Türgriffen, Steckdosen und Schaltern punkten. Die Fertigstellung des Bauvorhabens und die Übergabe an die neuen Eigentümer:innen ist für Juli 2023 geplant.   Details zum Objekt finden Sie hier: Projektbroschüre – Mälzerweg 20 – midq (Veröffentlicht am 22.06.2022)…

Weiterlesen

      Im Bild (v.l.n.r.): Baumeister Thomas Wegerth im Auftrag der Bauherrenhilfe, Buchner GmbH Bauleiter Hr. Freinschlag, die Hausherren, Polier Hr. Leutgeb und ein weiterer Mitarbeiter von Buchner.   Unser Qualitätsmitglied Buchner GmbH baut in Schwertberg (Oberösterreich) ein Holzriegelhaus in klassischer Holzriegelbauweise. Hergestellt wird die Fassade aus 6 cm dicken Holzweichfaserplatten, welche verspachtelt und verputzt wurden. Die Vorteile hierbei sind, dass die Konstruktion schnell steht und diese ökologisch besser vertretbar ist, als eine herkömmliche Wärmedämmverbundsystem-Fassade mit Styropor-Platten. Den Innenausbau kann man sich bei entsprechendem Geschick auch selbst machen, was in Zeiten wie diesen ein Vorteil ist! Dass hier Profis am Werk waren, kann man an den gut überlegten Details sehen, wie etwa bei den Fensterbankanschlüssen zur Fassade, den Sockeldetails sowie an den luftdichten Anschlüssen der Leitungen nach außen. Diese Liebe zum Detail in Sachen Holzbau und die sorgfältige Arbeitsweise haben uns dazu veranlasst, die Firma Buchner GmbH mit dem PLATIN-Siegel auszuzeichnen! Wir gratulieren ganz herzlich! (Veröffentlicht am 15.06.2022)…

Weiterlesen

Wir begrüßen unser neues PLATIN-Mitglied: Bauträger und Immobilientreuhänderbetrieb FATESTONE GmbH! In Graz bzw. Graz-Umgebung war die Bauherrenhilfe zur Erstüberprüfung des Bauträgers FATESTONE GmbH, um gleich zwei verschiedene Wohnbauprojekte mit jeweils mehreren Wohneinheiten (18 bzw. 5) genauer unter die Lupe zu nehmen. Beide Projekte überzeugten uns durch die Verwendung von qualitativ hochwertigen Materialien, einer umsichtigen Planung sowie sorgfältiger Ausführungen! Die Fatestone GmbH ist die richtige Adresse, wenn Sie vom ersten Beratungsgespräch, bis hin zur Fertigstellung Ihres Wohntraums, ganz gemütlich und sorgenfrei einen verlässlichen Partner an Ihrer Seite wissen wollen. FATESTONE verfügt über ein umfangreiches Repertoire an Know-How und Erfahrungswerten, welches den Kundinnen und Kunden aus einer Hand angeboten werden kann. Als Bauträger von Qualitätsimmobilien setzt FATESTONE GmbH ganz stark auf hochwertige Baustoffe und Materialien, die ihre Projekte qualitativ unterstreichen. Die massive Bauweise steht für lebenslange Sicherheit und ein sorgenfreies Wohnen. Erfahrungsgemäß können nur die besten Baumeister-Unternehmen den Ansprüchen von FATESTONE gerecht werden, weshalb ausschließlich mit bewährten, regionalen Baufirmen zusammengearbeitet wird. „Der Stein des Schicksals“, so die Übersetzung des Firmennamens, ist eben bewusst gewählt und ist seit der Entstehungsidee ein Teil der Firmenkonzeption. Machen Sie sich selbst ein Bild von Firmeninhaber Damir Cinac und seinem jungen und ambitionierten Team, für das die fachliche Expertise ebenso wichtig ist, wie die menschliche Komponente bei Ihrer Eigenheim-Verwirklichung! Weiterführende Informationen zum Unternehmen und den Projekten finden Sie hier. FATESTONE GmbH Herr Damir Cinac Neutorgasse 47 8010 Graz Tel. +43 3135 241 66 Mail: office@fatestone.at   (Veröffentlicht am 16.05.2022)…

Weiterlesen

              Im Bild (v.l.n.r.): FATESTONE Bauleiter, BHH-SV Mario Eberl & FATESTONE Firmenchef Damir Cinac In Hart bei Graz wurde die Zweitüberprüfung des Bauträgerunternehmens FATESTONE GmbH durchgeführt, das sich in der Anwartschaft zum PLATIN-Siegel-Programm befindet. Das kleinere der beiden geprüften Bauvorhaben mit nur 5 exklusiven Wohneinheiten in der Größe von 60 – 150 m² ist bereits weiter fortgeschritten und die letzten Gewerke sind am Arbeiten. Beim Wärmedämmverbundsystem wurde die normgerechte Dichtschlämme bis über das fertige Niveau hochgezogen, um ein Eindringen von Feuchtigkeit im Sockelbereich zu verhindern. Der Installateur ist schon fleißig am Komplettieren, das heißt die Badezimmer und WC-Anlagen sind im Endspurt. Alles in allem ebenfalls eine gut gelungene Baustelle der FATESTONE GmbH. Da bleibt uns nur noch Eines zu sagen: Herzlich Willkommen als PLATIN-Qualitätsbauträger bei der Bauherrenhilfe! (Veröffentlicht am 16.05.2022)…

Weiterlesen

            Im Bild links BHH-Sachverständiger Mario Eberl gemeinsam mit FATESTONE GmbH Firmenchef Damir Cinac In Graz war die Bauherrenhilfe zur Erstüberprüfung des Bauträgers FATESTONE GmbH, der sich in der Anwartschaft zum PLATIN-Siegel-Programm befindet. Hierfür wurden zwei Wohnbauprojekte mit jeweils mehreren Wohneinheiten an einem Tag unserer Prüfung unterzogen. Bei dem Bauvorhaben in der Karlsbader Gasse in Graz handelt es sich um das größere der beiden Projekte mit insgesamt 18 Wohneinheiten in der Größe von 41 – 77 m². Unser Sachverständiger wurde bei seiner Besichtigung nicht enttäuscht und hat eine saubere und grundsolide Baustelle vorgefunden. Besonders positiv aufgefallen sind dabei die Arbeiten der Innenputz-Truppe – selten hat man so schöne Spaletten bei Fenster und Türen gesehen (siehe Foto)! Auch die Bauteiltrennung zwischen Mauerwerk und Treppe, die mitten in der Wohnung verläuft, wurde sorgfältig ausgeführt. Fast schon mustergültig wird hier die Betondecke mittels „Giraffe“ zu einer glatten Oberfläche geschliffen, damit die Spachtelarbeiten später leichter von der Hand gehen und die Zimmerdecken plan und eben sind. Summa summarum eine wirklich gute Erstprüfung! Mal schauen, was die zweite Prüfung bringt…. (Veröffentlicht am 16.05.2022)…

Weiterlesen

Was ist wertvoller als GOLD? PLATIN! Qualitätsbetrieb Schiller Ges.m.b.H. erreicht den PLATIN-Status bei der Bauherrenhilfe! Schiller Massivwerthaus Schiller-Bau blickt auf eine langjährige erfolgreiche Kooperation mit Wienerberger zurück und baut Einfamilienhäuser aus Ziegeln zum Wohlfühlen: individuell geplant und massiv gebaut alles aus einer Hand – schlüsselfertig übergeben zum Fixpreis und vereinbarten Fixtermin qualitätsgeprüft – „Wienerberger zertifiziertes Ziegelhaus“ Schiller Massivwerthäuser werden nach Ihren individuellen Wünschen und Wohnbedürfnissen und nach dem modernsten Stand der Technik als Niedrigenergiehaus oder Passivhaus ausgeführt. In der Planung und Bauausführung wird großen Wert auf Ihre Gesundheit und unsere Umwelt gelegt und daher ökologische, Sentinel geprüfte Baustoffe verwendet. Schiller Sonnenhaus Als modernes Bauunternehmen und Vorreiter liegt Schiller-Bau nachhaltiges, gesundes Bauen und damit die effiziente Nutzung von solarer Energie und Ressourcenschonung am Herzen. Das Schiller Sonnenhaus übertrifft bereits seit 2012 durch die Bauausführung des ersten e4 Ziegelhauses in Europa in Kooperation mit Wienerberger die Anforderungen der EU-Gebäuderichtlinie 2020, die einen Anteil an erneuerbaren Energien von mindesten 20% und die Senkung der CO2-Emissionen auf unter 20% vorschreibt. Schiller Solarhaus Die Zukunft im Wohnbau liegt in Gebäuden, die sich mit Energie vor Ort zum Großteil selbst versorgen. Die größte Energiequelle dafür ist die Sonne, die für Heizwärme und Warmwasser im Haus genutzt werden kann, kostenlos und ohne CO2-Ausstoß. Die Nutzung der kostenlosen Sonnenenergie schont nicht nur die Umwelt, sondern auch die restlichen Energielieferanten. Weiterführende Informationen zum Unternehmen finden Sie auf der Unternehmenshomepage von Schiller-Bau. Schiller Ges.m.b.H. Grafenschlag 66 3912 Grafenschlag Tel.: +43 2875 7373 E-Mail: office@schiller-bau.at (Veröffentlicht am 27.04.2022)…

Weiterlesen

Dieses Bauvorhaben der Firma PICEA Modernes Wohnen GmbH in Klein-Weitendorf in der Steiermark war zum Zeitpunkt der Besichtigung bereits belagsfertig, es fehlten nur noch ein paar Arbeitsschritte bis zur schlüsselfertigen Übergabe des Ziegelmassiv-Einfamilienhauses an seine Bewohner. Hier wurde bereits vor dem Betonieren der Terrassendeckenplatte der Putzträger für späteres Spachteln und Endbeschichten mit eingelegt – so ist das Kleben von der Unterseite nicht mehr nötig. Das große Satteldach wurde optimal ausgeführt, lediglich die beiden Abdeckungen beim First fehlten noch, damit es ordnungsgemäß fertiggestellt ist und viele Jahre Schutz vor Wind und Wetter bietet. Im Innenbereich wurden gerade die Fensterbänke montiert, auch hier gab es von Seiten unseres Sachverständigen keine Beanstandungen.   (Veröffentlicht am 19.10.2021)  …

Weiterlesen

Bei der vierten und letzten Baustellenüberprüfung der Firma PICEA Modernes Wohnen GmbH, im Zuge des Upgrades auf PLATIN-Status, wurde ein weiteres Einfamilienhaus in Klein-Weitendorf/Steiermark besichtigt. PLATIN-Status bedeutet, dass künftig jedes der jährlich 20-25 von PICEA erbauten Ziegelmassivhäuser von der Bauherrenhilfe doppelt geprüft wird. Bei der Baustellenbegehung befand sich dieses Bauvorhaben gerade in der Rohbauphase, und der Zimmermann hatte gerade begonnen den Dachstuhl aufzustellen. Auch wenn einmal etwas zu kurz geraten ist, wurde es mit solide ausgeführten Verbindungen aneinandergeschnitten und entsprechend unterlegt, um die nötige Stabilität zu erreichen. Im Obergeschoß war zum Zeitpunkt der Besichtigung die gesamte Ortbetondecke eingeschalt und sicher unterstellt. Die Baustelle machte in Summe einen ordentlichen und sauberen Eindruck. (Veröffentlicht am 29.10.2021)…

Weiterlesen