Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Haustechnik > Luft / Sole – Erdwärmetauscher

Luft / Sole – Erdwärmetauscher

Erdwärmetauscher!

Mit einem Erdwärmetauscher (EWT) kann die Außenluft im Winter bis auf ca. 0° C vorgewärmt bzw. im Sommer auf ca. 20° bis 22° C abgekühlt werden. Der Erdwärmetauscher befindet sich zwischen Außenluftansaugung und Lüftungsgerät. Erdwärmetauscher gibt es als Luft- oder Sole-Erdwärmetauscher.

Bei einem Luft-Erdwärmetauscher wird die Luft in etwa 1,5 Meter Tiefe ca. 30 Meter durch die Erde geführt und dabei temperiert. Die zweite Möglichkeit ist der Einsatz eines Sole-Erdwärmetauschers. Bei diesem wird nicht Luft im Erdreich geführt, sondern ein Wasserkreislauf mit Frostschutzgemisch. Die Energie des Erdreichs wird dann mit einem Wärmetauscher vor dem Lüftungsgerät auf die angesaugte Außenluft übertragen.

Kommt ein Erdwärmetauscher zum Einsatz, kann auf eine (elektrische) Frostschutzvorrichtung verzichtet werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Luft im Sommer auch bei heißen Außentemperaturen nur mit maximal 22° C zum Lüftungsgerät kommt. Der Erdwärmetauscher trägt daher auch zu einem angenehmen Raumklima im Sommer bei. Entscheidend für kühle Räume ist jedoch der ausreichende Schutz des Gebäudes vor Sonneneinstrahlung.

Abbildungen: Luft-Erdwärmetauscher und Sole-Erdwärmetauscher für MFH;(Quelle: www.sole-ewt.de – Bereitstellung durch www.komfortlüftung.at

Vorteile Luft-EWT:

  • Kein Strombedarf für Pumpe bzw. Regelung (nur Strom für erhöhten Druckverlust, denn ein Luft-EWT hat einen ca. 10 Pa. höheren Druckverlust auf der Luftseite als der Sole/Luft-Wärmetauscher)
  • Optimale Ausfallsicherheit
  • Kostenvorteile bei kleinen Gebäuden (EFH), wenn eine Verlegung in der Baugrube rund um das Haus ohne nennenswerte zusätzliche Erdarbeiten möglich ist.

 Hinweis: In stark radonbelasteten Gebieten sollte auf einen Luft-EWT verzichtet werden.

Vorteile Sole-EWT:

  • Höhere Hygiene
  • Leichtere Verlegung (geringerer Durchmesser, kein Gefälle)
  • Regelbarkeit über Pumpe
  • Geringer Druckverlust des Wärmetauschers (1 bis 3 Pa statt Luft EWT mit ca. 10 bis 15 Pa)
  • Außenluftfilter kann im Gebäude sein
  • Kostenvorteile bei größeren Gebäuden (MFH)

Resümee: Von komfortlüftung.at wird, vor allem aus hygienischer Sicht, der Sole-EWT empfohlen. 

Allgemeininformation zur Sole-EWT und Luft-EWT inkl. Hinweise zur Umsetzung, sowie Vor- und Nachteile der Systeme, Entscheidungshilfen und häufige Fragen sind im

Komfortlüftungsinfo Nr. 16 – Erdwärmetauscher

veröffentlicht. Mit freundlicher Bereitstellung und mehr zum Thema – Verein komfortlüftung.atVerein Energie Tirol

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.