Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Verbrauchertipps > Baustoffe für den Hausbau in Eigenregie

Baustoffe für den Hausbau in Eigenregie

Wer beim Hausbau am liebsten alles selbst macht, muss auch die dafür benötigten Baustoffe selbst besorgen. Diese kann man sowohl im Fachhandel als auch online kaufen.

Fachhandel punktet mit persönlicher Beratung

Ein großer Vorteil der Baumärkte ist die Fachberatung der Kunden. Auch wenn die Versandhandel ebenfalls über Beratungsmöglichkeiten verfügen, bevorzugen immer noch die meisten Kunden eine persönliche Beratung vor Ort. Hier geben Profis wertvolle Tipps für Selberbauer. Darüber hinaus können in einem Fachhandel die unterschiedlichen Materialien direkt miteinander verglichen werden. Insbesondere die Qualität und Beschaffenheit der Materialien können so sehr gut geprüft werden.

Boom des Online-Shoppings

Der Handel im Internet boomt. Immer mehr Menschen bestellen ihre Produkte im Internet. Einer aktuellen Statistik zufolge kaufen 33 Prozent der Befragten mindestens einmal in der Woche etwas über das Internet. Weitere 30 Prozent bestellen immerhin einmal in zwei Wochen etwas online. Gerade Berufstätige haben die Vorteile von Versandhandeln schätzen gelernt. Statt sich nach der Arbeit durch womöglich überfüllte Läden zu quälen, werden die gewünschten Produkte direkt bis nach Hause geliefert. Mittlerweile kann man dabei nicht nur Klamotten und Bücher im Netz bestellen, sondern beispielsweise auch seinen Wocheneinkauf online machen. Da ist es nicht verwunderlich, dass heutzutage sogar Baustoffe im Internet bestellt werden können. Doch können die Baustoffversandhandel mit den Fachmärkten überhaupt mithalten?

Vorteile des Versandhandels

Entgegen vieler Vorurteile ist auch der Service von Baustoffversandhandeln gut. Kunden können sich bei Fragen zu ihren Bauvorhaben sowohl schriftlich über das Kontaktformular als auch über die Telefon-Hotline beraten lassen. Einige Anbieter, wie beispielsweise meinbaustoffversand.de, können darüber hinaus mit einem kostenlosen Zuschnittservice von Well-, Kunststoff- und Doppelstegplatten punkten. Für Heimwerker, die nicht über das entsprechende Werkzeug dafür verfügen, ist es eine große Erleichterung, wenn die Materialien bereits passgenau geliefert werden. So können sie auch direkt verarbeitet werden. Außerdem ist die Lieferung nach Hause oft kostenlos, sodass dafür keine zusätzlichen Kosten entstehen. Nebenbei spart man sich den oft mühseligen Transport der Baustoffe, die mitunter auch sehr groß und sperrig und somit schwer zu transportieren sein können.

Fazit: zufriedenstellender Service auch beim Versandhandel

Insgesamt können auch die Versandhandel mit einem guten Service inklusive Beratung punkten. Die Auswahl an Anbietern ist dabei umfassend. Damit kommen die Online-Baustoffe auch für unerfahrene Hobbyheimwerker infrage. Wer sich dagegen lieber eine umfassende persönliche Beratung wünscht, wendet sich am besten an einen Fachhandel. So bleibt es letztlich eine Frage der persönlichen Präferenzen, ob man sich für den Besuch im Fachhandel oder die Bestellung im Versandhandel entscheidet.

 

Bild: ©istock.com/zhz_akey

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.