GEPRÜFTE BAUSTELLEN IM JAHR
       

Diese Fehler sollte man bei der Baufinanzierung vermeiden Ein eigenes Haus zu besitzen, ist für viele Menschen ein großer Traum. Dabei kann es jedoch passieren, dass man durch vorschnelles Handeln Fehler macht, die Bauherren teuer zu stehen kommen. Bevor Sie die Baufinanzierung in die Wege leiten, sollten Sie sich deswegen gut über Ihre individuellen Möglichkeiten informieren. Hier erfahren Sie, welche Fehler Sie unbedingt vermeiden sollten, damit die Baufinanzierung zum Erfolg wird: Eigenkapital reicht nicht aus Besonders, wenn nicht viel Eigenkapital zur Verfügung steht, verlangen Banken hohe Zinsaufschläge. Kommt es nun dazu, dass die Immobilie bereits nach kurzer Zeit wieder verkauft werden muss, besteht das Risiko, dass der Erlös nicht zur Schuldentilgung ausreicht – demzufolge bezahlen Sie weiter für ein Haus, welches sich nicht mehr in Ihrem Besitz befindet. Besser ist es, zur Hausfinanzierung bereits einen hohen Teil an Eigenkapital beisteuern zu können. Dann lässt sich ein Kredit einfach beantragen und schnell erhalten. > Finanzierungsplan weist Lücken auf Bei der Erstellung des eigenen Finanzierungsplans vergessen viele Bauherren das Einrechnen von Zusatzkosten. Je nach Bundesland betragen die Grunderwerbskosten etwa 3,5 bis 6,5 Prozent des Kaufpreises. Hinzu kommen Notar- und Grundbuchkosten in Höhe von 1,5 bis 2 Prozent des Kaufpreises und eventuell der Preis für den Makler. > Finanzielle Belastbarkeit Oft wird angenommen, dass nach dem Kauf des Eigenheims durch den Wegfall der Miete weniger Kosten anfallen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass die normalen Lebenshaltungskosten dennoch zu tragen sind. Um die Kredit- und Bewirtschaftungskosten finanzieren zu können, sollte man sich bereits im Vorfeld die zur Verfügung stehende Summe ausrechnen, um später böse Überraschungen zu vermeiden. > Nachfinanzierung nicht bedacht Für gewöhnlich kommen zum Kaufpreis der Immobilie noch weitere Kosten, bedingt durch die Erschließung des Baugrundstücks, das Einrichten der Baustelle sowie für Bodengutachten und Hausanschlüsse, hinzu. Diese und andere Extra-Kosten sind oft nicht im Finanzierungsplan enthalten und können für Probleme sorgen, wenn ein aufgenommener Kredit nicht hoch genug ist. > Zu niedrige Tilgung Eine Tilgung von 1 Prozent mag verlockend erscheinen, da die monatliche Belastung verringert wird. Meist verleitet dies aber zu einem höheren Kredit. Besser ist es, eine Tilgung von mindestens 2 oder 3 Prozent zu vereinbaren. Andernfalls kann es spätestens bei der Anschlussfinanzierung zu erheblichen Schulden kommen, da das Leihen von Geld mit der Zeit teurer wird. > Kreditvergleich hat nicht stattgefunden Es ist ratsam, mehrere infrage kommende Kreditangebote miteinander zu vergleichen. Bereits dann, wenn zwei…

Weiterlesen

Wie Sie über die Baufinanzierung Steuern sparen können? Was können Sie absetzen? Wenn Sie eine Baufinanzierung planen, können Sie diese nutzen, um Steuern zu sparen. Was Sie absetzen können und worauf Sie achten sollten: Wer ein Bauvorhaben finanziert, hat sicher viel im Kopf. Es gibt einige Aspekte, die bei der Baufinanzierung beachtet werden müssen. Natürlich ist das nicht alles, denn die größte Herausforderung ist für die meisten Menschen der Immobilienkauf oder gar der Bau eines Hauses. Trotzdem sollten Sie auch daran denken, dass Sie mit Ihrem Projekt Steuern sparen können. Insbesondere bei vermieteten Immobilien sind die Einsparmöglichkeiten beträchtlich. Das Immobilienrecht ist kompliziert, es gibt viele Spezialfälle und Ausnahmeregelungen. Eine fachkundige Beratung durch einen Steuerberater kann sich daher lohnen. Steuern sparen beim Immobilienkauf Wenn Sie eine Immobilie kaufen, sollten Sie auf jeden Fall die professionelle Beratung durch einen Steuerberater in Anspruch nehmen. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um ein Kapitalanlageobjekt handelt. Denn in diesem Fall haben Sie die besten Möglichkeiten, um die Kosten für Ihre Immobilie steuerlich geltend zu machen. Handelt es sich um ein Kapitalanlageobjekt, können Sie einen großen Teil der Kosten von der Steuer absetzen. Das gilt für den Kauf von Grundstücken ebenso, wie für den Kauf einer gebrauchten Immobilie oder den Bau eines Hauses. Auch wenn Sie eine vermietete Immobilie kaufen, können Sie verschiedene Ausgaben absetzen. Diese Kosten können Sie beim Kauf eines Kapitalanlageobjektes steuerlich geltend machen: Kaufpreis Baukosten Abstandszahlungen Reparaturen und Sanierungskosten Gartenarbeiten Nebenkosten des Erwerbs Werbungskosten Kosten für das Richtfest teilweise auch die Kreditzinsen Vor dem Immobilienkauf werden Sie sich sicher fragen, wie hoch Ihr Budget überhaupt ist. Wie teuer darf die Immobilie werden? Ihren finanziellen Rahmen können Sie vorab kostenlos checken, beispielsweise hier bei Baufi24.de Die Zinsen für den Immobilienkauf steuerlich absetzen Grundsätzlich ist es möglich, die Zinsen für die Baufinanzierung von der Steuer abzusetzen, wenn die Immobilie vermietet wird. Dieser Punkt ist allerdings nicht ganz so einfach, ein Steuerberater kann Ihnen aber sicher helfen. Wenn Sie eine Immobilie als Kapitalanlage kaufen und diese vermieten, können Sie verschiedene Kosten über die Anlage V in Ihrer Steuererklärung geltend machen. Dazu gehören die Werbungskosten, Kosten für den Erhalt und Erwerb der Immobilie und teilweise auch die Zinsen. Ein wichtiger Aspekt ist auch die Wertminderung, je nach Baujahr und Alter schwankt diese zwischen 1,25 und 7 %. Als Werbungskosten können Sie auch Nebenkosten angeben, wie beispielsweise die…

Weiterlesen

PROFESSIONELLE UND UNGEBUNDENE BERATUNG Ehrlichkeit, Transparenz und Leidenschaft sind die täglichen Wegbegleiter der FINANZFUCHSGRUPPE GmbH. Mit dieser Arbeitsweise begeistert das Unternehmen mittlerweile seit über 15 Jahren mehr als 20.000 Kunden in Österreich. Die professionelle und ungebundene Beratung, sowie die menschliche Nähe zu ihren Kunden durch über 50 selbstständige Kooperationspartner, wird auch Sie überzeugen. „Schlau ermöglichen“ mit den vier Schwerpunkten Versichern, Vorsorgen, Finanzieren und Investieren der FINANZFUCHSGRUPPE GmbH war in ganz Österreich noch nie so einfach. FINANZIEREN BEI DER FINANZFUCHSGRUPPE GMBH Sie träumen von Ihren eigenen vier Wänden? Mit einer maßgeschneiderten Finanzierung zu Top-Konditionen können Sie Ihren Traum vom Eigenheim verwirklichen. Bei uns stehen Ihre Bedürfnisse und Wünsche im Mittelpunkt. Dadurch können wir Ihnen eine auf Sie perfekt abgestimmte Finanzierung anbieten. Wir vergleichen für Sie die besten Angebote der besten Banken und Bausparkassen und finden gemeinsam mit Ihnen die ideale Finanzierung bei der richtigen Bank. Wir beraten Sie gerne, damit einer optimalen Finanzierung nichts im Weg steht. Schlau finanzieren war noch nie so einfach. VERSICHERN BEI DER FINANZFUCHSGRUPPE GMBH Sicher ist, dass nichts sicher ist. Sicherheit hat viele Facetten. Dabei geht es nicht nur darum das bereits aufgebaute Vermögen abzusichern. Wir halten unsere Augen in alle Richtungen offen: ob Krankheit, Rechtsschutz, Pflegegeld, Unfall, Berufsunfähigkeit, Naturgewalt, Auto oder den eigenen Haushalt. Wir schaffen Bewusstsein für die persönlichen und finanziellen Risiken und finden das richtige Maß an individueller Absicherung für Sie und Ihre Familie. So möchten wir verhindern, dass Sie im Falle des Falles alleine gelassen werden. Schlau versichern war noch nie so einfach. Weiterführende Informationen zu den Leistungen der FINANZFUCHSGRUPPE GmbH finden Sie hier. FINANZFUCHSGRUPPE GmbH Markus Donner, akad. Fdl, EFA® Diplom Finanzberater | Experte für Bau- und Wohnfinanzierungen Wiedner Gürtel 9-13, The Icon Vienna, Tower 24, 19. OG, 1100 Wien Mobil: + 43 699 119 76 782 Tel.: + 43 1 361 99 74 DW 13 Mail: markus.donner@finanzfuchsgruppe.at…

Weiterlesen

Peter-Alexander Voitle Allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Vermögensberatung in Graz/Österreich Seit Anfang 1995 in der Vermögensberatung tätiger Finanzdienstleister und dadurch bestens vertraut mit den Themen Kapitalanlage, Sach- und Personen-Versicherungen sowie Hypothekarfinanzierungen, insbesonders Fremdwährungsfinanzierungen für Private und Unternehmen. Ausbildungen u.a.: Universität Klagenfurt – MBA for finance; Donau-Universität Krems – akademischer Finanzdienstleister; WKO-Steiermark – Versicherungsmakler; WKO-Linz  – staatl. geprüfter Vermögensberater. Tätigkeitsbereiche: Vorwiegend die Beratung von Privatpersonen sowie Firmen in finanziellen Angelegenheiten betreffend Kapitalanlagemöglichkeiten, Absicherung von Risiken im Sach- und Personenbereich sowie Finanzierung mit Schwerpunkt Hypothekarfinanzierungen aller Art mit dem Ziel einer Verbesserung der finanziellen Situation zur sicheren Erreichung der von den Kunden gesteckten Lebens-Zielen. Das Aufgabengebiet erstreckt sich über die Bereiche Finanzplanung, Beratung, Angebots-Vergleiche, Antrags- und Vertragsprüfungen (Insbesonders Kreditverträge), Auftragsweiterleitung, Begleitung während der Vertragslaufzeit, Schadensabwicklung u.a.. Ziel ist die optimale Kundenbetreuung! Unternehmen: Voitle – Finanzdienstleistungen, Peter-Alexander Voitle, MBA allgem. beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger, Akadem. Finanzdienstleister, Gewerbl. Vermögensberater, Versicherungsmakler Pfanghofweg  4a A-8045 Graz Tel -Mob.: +43 (699) 122 20 644 Fax:   + 43 (0316) 30 36 45 E-Mail: sv@voitle.at Homepage: http://sv.voitle.at Homepage: http://www.voitle.at Reg.Nr.: 601/ 020699 Reg.Nr.: 601/ 050138…

Weiterlesen