Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Dach > Serie: Kurz und bündig, Baupfusch vom Billigstbieter

Serie: Kurz und bündig, Baupfusch vom Billigstbieter

Die Fertigteilhausindustrie hat in den letzten Jahren viel dazu gelernt, die Qualität ist der von „Einzelanfertigungen“ weitgehend gleichgestellt. Wo Qualitätskontrollen oftmals fehlen ist das Dach. Kaum jemand wundert sich dass der Dachdecker in 1-2 Tagen sein Dach gedeckt hat. Wobei bei so manchem Dach auf die normgerechte Befestigung -vergessen- wird. Wie auch hier sogar die sturmgefährdeten Firstscharen ohne Befestigung blieben. Und nicht nur das, die Lattung der Firstschare lag zu weit unter der Firstlattung, Sicherungsmaßnahmen gegen Flugschnee- und Regeneintrieb wurden nicht gesetzt. Lt. ÖNORM B2219, Werkvertragsnorm für Dachdeckerarbeiten, sind ZUMINDEST 2-steinbreit alle Umsäumungen zu befestigen. (Rechnerischer Nachweis) Demnach auch die ersten 2 Reihen unter dem First.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.