GEPRÜFTE BAUSTELLEN IM JAHR
 

ÖFFENTLICHKEITSARBEIT – „Tu Gutes und rede darüber“

WIR sorgen für Aufmerksamkeit, Image, Storys und Glaubwürdigkeit.

WIR unterstützen medial unsere KundInnen.

WIR setzen auf Qualität bei unseren Partnern, am Bau und im Handwerk.

WIR prüfen und berichten.

WIR trennen die Spreu vom Weizen.

WIR setzen auf Weiterbildung.

WIR informieren mit Blick auf das Ganze und fachkundigen Teams.

Mit umfassender Pressearbeit, Storytelling auf Fachniveau und Online-PR in den sozialen Netzwerken, stellen wir unsere Partnerbetriebe in den Focus des Endverbrauchers. Wir kommunizieren auf  vielen Kanälen – YouTube, Instagram, Facebookseiten, Webauftritt der Vereinsseite – um die Wirkung der Botschaft zu maximieren.

Wir decken aber auch die klassische Pressearbeit ab, pflegen Kontakt zu JournalistInnen und digitalen Meinungsmachern und erscheinen in verschiedensten Fachzeitschriften mit Fachthemen zum Bau.

Während Marketing in erster Linie von kommerziellen Unternehmen und Gewerbetreibenden betrieben wird, findet Public-Relations auch bei nicht-kommerziellen Organisationen, Behörden, Interessengruppen oder politischen Parteien statt.

 

Öffentlichkeitsarbeit, synonym Public Relations [ˌpʌblɪk rɪˈleɪʃənz]

Wir sehen uns als gemeinnützige Organisation, als Verein zur Förderung der guten Seite der Bauwirtschaft. Wir basteln gemeinsam mit Teilen der Wirtschaftskammern / Innungen, der Industrie, dem Handel und ganz sicher nicht zu Letzt, mit den allerbesten Bau- und Handwerksbetrieben an einer besseren Welt. Einer Welt wie Sie vielleicht einmal war: Bau- und Handwerksleuten mit Handschlagsqualität, einer maximalen Ausführungsqualität und im Mängelfall der Zusage sich kompromißlos um die Nachbesserung und den in Folge zufriedenen Kunden zu kümmern.

Nach dem Motto: Fehler können passieren, aber man steht dazu

Wir haben den Draht zu -fast- allen: Ob im TV, in Fachzeitungen, der Tagespresse, im Web mit unserem Bauherrenhilfe-Portal, mehreren Facebook-Seiten und Instagram, mit dem Bauherrenhilfe-Quiz, dem e-learning-Tool für Mitgliedsbetriebe und dem öffentlichen Forum, man „klickt“ uns rund 5 Millionen x pro Monat und bleibt der User überdurchschnittliche 3 Minuten auf unseren Seiten. Dazu kommen Fahrzeuge, Unternehmer-Homepages und Geschäftspapiere, welche mit dem Bauherrenhilfe-Logo versehen werden und für höchste Anbieter-Qualität bürgen.

Fragen Sie nach unseren individuellen Angeboten: marketing@bauherrenhilfe.org

  • Buchen Sie Ihren Info-Beitrag zu: Produkt / Dienstleistung / Angebot
    Der Informationsgehalt soll im Vordergrund stehen
  • Fragen Sie nach unserem Vortrags- und Schulungsangebot
  • Lassen Sie sich zur Präsenz am Online-Quiz informieren
  • Hören Sie sich die Möglichkeiten unseres e-learning-Tools an
  • Schlussendlich funktioniert auch die klassische Bannerwerbung mit
    Direktlink auf Ihre Unternehmensinfos auch bei uns, zielgruppengenau!
  • Nehmen Sie an unserem NEWSLETTER-Programm teil

Pfusch am Bau zur Qualitätssicherung?

Aber wir zeigen auch auf, was passieren kann, wenn man Billig-Anbieter, Firmen ohne entsprechender Gewerbeberechtigung und das was man landläufig als „BAUPFUSCHER“ bezeichnet, mit einer Bau- und Handwerksleistung beauftragt: „Den totalen Kontrollverlust, das absolute Desaster, verlorene Lebensjahre!“ Die Sensibilität der Auftraggeber und Häuslbauer ist massiv gestiegen. Der Billigst-Bieter wird nicht zwangsläufig beauftragt. Unvollständige Angebote und seltsame Firmenkonstruktionen, oder Firmen mit Auslands-Sitz werden häufiger hinterfragt. Mittlerweile erhalten wir von Fachfirmen gleich viele positive Zuschriften, wie von Endverbrauchern:

„Seit Ihr die Öffentlichkeit zu möglichen Fallen informiert,  hat sich meine Auftragsquote im Vergleich zu den geschriebenen Angeboten deutlich verbessert. Ein wasserundurchlässiges Kellerbauwerk ist um rund 20% teurer, vor Eurer wiederkehrenden Konsumenteninfo habe ich 2 Aufträge, bei 10 Angeboten bekommen, heute ist es rund die Hälfte. Häuslbauer wollen nicht bei „Pfusch am Bau“ landen.“

 

Welche Möglichkeiten zu PR und Marketing gibt es bei der Bauherrenhilfe: marketing@bauherrenhilfe.org

    Sie möchten mit uns Kontakt aufnehmen?

    Benutzen Sie unser Kontaktformular oder senden Sie direkt ein E-Mail an marketing@bauherrenhilfe.org
    Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


    Datenschutz (Pflichtfeld):

    Mit dem Anhaken der Checkbox und dem Absenden des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung.