Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Haustechnik > Legionellen Leitlinie

Legionellen Leitlinie

Die Legionärskrankheit ist eine schwere, oft tödlich verlaufende Lungenentzündung, hauptsächlich verursacht durch Inhalation von Aerosol, kontaminiert mit Legionella pneumophila oder seltener, mit anderen Legionella-Arten!

Das Bakterium kann in Warmwasserversorgungsanlagen von Großgebäuden wie Krankenhäusern, Pflege-, Altersheimen, Beherbergungsbetrieben, Bädern, seltener von Wohnanlagen und in anderen künstlichen wasserführenden Systemen, wo es vermehrungsbegünstigende Bedingungen vorfindet, wie in wasserführenden Systemen von Kühltürmen, Whirlpools, Befeuchtungsanlagen, Innen-Dekorationsbrunnen, Beckenbädern oder in natürlichen Thermalquellen und deren Verteilungssystemen, in einer für den Menschen bedenklichen Zahl auftreten. Die Legionärskrankheit betrifft hauptsächlich Erwachsene.

Trotz Verfügbarkeit wirksamer antibiotischer Behandlung und bis dato fehlenden Nachweises von Antibiotika resistenten Erregern sterben jährlich zwischen 10 – 15% der von Legionärskrankheit betroffenen Personen. Die wichtigste Intervention im Kampf gegen diese Infektionskrankheit ist daher die Prävention der Infektion hauptsächlich durch Minimierung des Risikos, gegenüber Legionellen bei Kontakt mit künstlichen wasserführenden Systemen exponiert zu werden.

Seit mehr als 15 Jahren gibt es in Österreich durch die Nationale Referenzzentrale für Legionella-Infektionen (NRLI) am Institut für medizinische Mikrobiologie und Hygiene Wien, der Österreichischen Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit AGES ein nationales Melde- und Überwachungssystem für Legionella-Infektionen.

  • Ziel der Leitlinie

Die vorliegende Leitlinie umfasst Strategien zur Prävention und Kontrolle der reiseassoziierten Legionärskrankheit.

PDF-Download: Legionellen Leitlinie

Autor: Med. Mikrobiologie und Hyg. Wien – Bereich: Humanmedizin; Ort: 1096, Waehringerstrasse 25a. Mit freundlicher Bereitstellung durch AGES

Quelle: Legionellen Leitlinie-Med. Mikrobiologie und Hyg. Wien: Typische Erscheinungsform von Legionella pneumophila nach 3 Tagen Wachstum auf Legionellen-Nährboden

Quelle: Legionellen Leitlinie-Med. Mikrobiologie und Hyg. Wien: Typische Erscheinungsform von Legionella pneumophila nach 3 Tagen Wachstum auf Legionellen-Nährboden

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.