GEPRÜFTE BAUSTELLEN IM JAHR
 

Gastherme defekt?

Laut Feuerwehr dürften die Betroffenen giftige Dämpfe eingeatmet haben, darunter auch fünf Helfer! Ein Mann wurde nach angaben der Einsatzkräfte in ein Wiener-Krankenhaus gebracht und die übrigen acht wurden ins Krankenhaus Mistelbach eingeliefert. Die Feuerwehr sowie ein EVN-Trupp begaben sich mit Atemschutz und Gasprüfgeräte nach der Bergung in die Räumlichkeiten, die Messungen ergaben eine Schadstoffkonzentration 50 bis 60 ppm! Dies bedeutet höchste Vergiftungs.- aber keine Explosionsgefahr. Ursache für den Kohlenmonoxid-Austritt ist vermutlich eine defekte Gastherme!

0 comments

You must be logged in to post a comment.