Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Fenster & Türen > "Deutschland-Meldung" Bundesbauminister gibt Budget von 1,5 Milliarden Euro für CO2-Gebäudesanierungsprogramm bekannt!

"Deutschland-Meldung" Bundesbauminister gibt Budget von 1,5 Milliarden Euro für CO2-Gebäudesanierungsprogramm bekannt!

Förderprogramm für energiesparende Einzelmaßnahmen

ift – Rosenheim, Institut für Fenstertechnik e.V.; Auf einer Pressekonferenz am 30.05.2011 stellten die Bundeskanzlerin Angela Merkel, Bundesumweltminister Norbert Röttgen, Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler und Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer das Energiekonzept vor. Für die Bauindustrie ist vor allem die Fortführung des CO2-Gebäudesanierungsprogramms von Bedeutung, mit dem seit Beginn des Programms im Jahr 2006 erhebliche Energieeinsparerfolge erzielt und privates Kapital aktiviert wurden.

  • Förderungssumme von jährlich 1.5 Milliarden Euro

Deshalb soll für die kommenden Jahre für die Gebäudesanierung eine verlässliche Summe von jährlich 1,5 Milliarden Euro zur Verfügung stehen. Die Abwicklung wird auch weiterhin im Rahmen der Förderung und Bezuschussung durch die KfW-Förderbank erfolgen. Interessant ist sicher das KfW-Programm 430, mit dem Verbraucher energiesparende Einzelmaßnahmen mit bis zu 13.125 Euro gefördert bekommen. Hierzu zählen auch Fenster inklusive Sonnenschutz sowie bedarfsgesteuerte Fensterlüftung. In der Tabelle des Förderprogramms wird für Fenster beispielsweise ein UW ? 0,95 W/(m² K) gefordert, um die Förderung zu erhalten. Wie dies technisch zu realisieren ist und was das für ihre Konstruktionen bedeutet, zeigt Ihnen die aktuelle Fachpublikation „Energiegewinnfenster für die Energiewende“ des ift Rosenheim. Die normativen Möglichkeiten, die U-Werte für Fenster einfach per Tabelle oder Berechnung zu ermitteln, werden im Kommentar zur Produktnorm DIN EN 14351-1 rechtssicher und anschaulich erläutert. Hilfreich ist auch das VFF-Merkblatt ES.01 „U-Werte“, das gerade aktualisiert wurde.

Bildquelle: ift-Rosenheim: Energiegewinn von Fenster in unterschiedlichen Glasaufbauten

Bildquelle: ift-Rosenheim: Energiegewinn von Fenster in unterschiedlichen Glasaufbauten

Share

Ein Gedanke zu „"Deutschland-Meldung" Bundesbauminister gibt Budget von 1,5 Milliarden Euro für CO2-Gebäudesanierungsprogramm bekannt!

  1. Philipp Voigt says:  

    Das KfW Programm ist durchaus eine gute Maßnahme, um die Fensterbranche zu fördern.
    Es gibt in Deutschland aber noch über 300 weiter Förderprogramme von den Ländern, Kommunen und Energierversorgern. Davon sind eine vielzahl miteinander kumulierbar. Um die maximale Fördersumme für konkrete Bauvorhaben zu ermitteln, bietet Schüco seinen Partnern den Schüco FörderService an. Dieser stellt auch vorausgefüllte Förderanträge aus, die der Bauherr nur noch die in Frage kommenden Fördergeber versenden muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.