Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Heizen > Was sind die Vorteile einer Ölheizung?

Was sind die Vorteile einer Ölheizung?

Ölheizungen sind weit verbreitet….

Allein in Deutschland sind rund 6 Millionen der Heizsysteme im Einsatz. Wer vor der Entscheidung steht, seine Heizanlage auszutauschen oder neu zu installieren, der sollte die Ölheizung also genauer betrachten. Was sind die Vor- und Nachteile dieses Heizsystems?

Vorteile der Ölheizung

Die Kosten für den Brennstoff sind für jede Heizanlage ausschlaggebend. Für eine Ölheizung ist es schwer zu sagen, in welcher Höhe diese zu bemessen sind. Denn die Kosten unterliegen starken Preisschwankungen. Der Ölpreis richtet sich nach internationalen Kursen und ist darüber hinaus saisonal höher oder niedriger. Dies bedeutet, dass die tatsächlichen Unterhaltungskosten für diese Heizart nur schwer vorhersehbar sind.

Nach Deutschland wird aus über 30 Ländern Heizöl importiert. Dies bedeutet, dass selbst in den Zeiten von einer generellen Ölknappheit ausreichend Zulieferer vorhanden sind. Dies nimmt den Preisdruck vom deutschen Markt. Auch die Zulieferzeit verkürzt sich enorm.

Ölheizungen sind mit einem großen Lagertank ausgestattet. Dieser lässt sich zu einem beliebigen Zeitpunkt befüllen. Hausbesitzer können als einen guten Ölpreis abwarten, um den Brennstoff zu kaufen. Die Öltanks sind in der Regel ausreichend groß, um für eine ganze Saison auszureichen. Die warmen Sommermonate, in denen die Nachfrage für Öl eher gering ist, sind also ideal, um Öl nachzubestellen.

Der Brennstoffverbrauch ist sehr gering

Moderne Ölheizungen setzen auf Öl-Brennwertkessel. Für die Neuinstallation einer Heizungsanlage ist die Wahl dieser effizienten Heizkessel sehr gut. Denn im Vergleich zu alte Ölheizungen lässt sich eine Energieersparnis von bis zu 30 Prozent erreichen. Der hohe Wirkungsgrad der Brennwerttechnik sorgt dafür, dass die Ölfüllung im Tank für viele Monate ausreichend ist.

Es ist möglich, die Ölheizung in bestehende Heizsysteme ohne Probleme einzufügen. Sie eignet sich somit auch für das Nachrüsten. In der Anschaffung sind die Ölheizungen rund 10 Prozent teurer als Gasheizungen. Diese Kosten lassen sich jedoch durch den geringen Brennstoffverbrauch recht schnell decken. Um einen guten Preis für eine passende Ölheizung zu sichern, ist es sinnvoll, auf die Zusammenarbeit mit Spezialisten für Ölheizungen wie effizienzhaus-online.de zu setzen. Ein solcher Dienstleister bietet alle relevanten Informationen und Leistungen aus einer Hand.

Hat die Ölheizung auch Nachteile?

Kritiker dieses Heizsystems sehen den größten Nachteil darin, dass Öl ein fossiler Brennstoff ist. Dies macht ihn zu einer weniger umweltfreundlichen Variante. Wer also auf der Suche nach einem nachhaltigen Heizsystem ist, der ist mit einer Ölheizung an der falschen Adresse.

Auch die Tatsache, dass man den Kauf des Brennstoffes genau planen muss, ist für einige Hausbesitzer ein lästiges Übel. Denn wenn man hier zu früh oder zu spät zugreift, verschenkt man schnell viele Hundert Euro.

Fotoquelle: husard / clipdealer.de
Beitragseinstellung – Advertorial

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.