Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Allgemein > Parkett, Laminat & Co – für jeden Bedarf der passende Bodenbelag

Parkett, Laminat & Co – für jeden Bedarf der passende Bodenbelag

Die Auswahl an Bodenbelägen für die eigenen vier Wände ist groß und reicht von klassischem Teppichboden über Parkett und Laminat bis hin zu Korkböden. Die verschiedenen Beläge unterscheiden sich dabei nicht nur in Material und Design, sondern auch in puncto Pflegeleichtigkeit, Isolierung und natürlich im Preis.

Parkett: optisch ansprechend und pflegeleicht

Parkett besteht aus kleinen, schmalen Holzbrettern, die in der Regel aus Hartholz von Laubbäumen gefertigt werden. Der Fußbodenbelag ist feucht abwischbar und daher sehr pflegeleicht. Er sorgt für eine gemütliche Atmosphäre und hält zudem die Wärme im Raum, sodass langfristig Heizkosten gespart werden können. Damit sich die Nachbarn nicht gestört fühlen, sollte der Parkettfußboden stets mit einer guten Trittschalldämmung versehen werden. Auch die Kombination mit einer Fußbodenheizung ist in den meisten Fällen möglich. Es gibt verschiedene Verlegesysteme, wobei die einzelnen Platten meist einfach zusammengesteckt werden – und das ganz ohne Leim, Kleber oder andere Bindemittel.

Laminat: günstiger Bodenbelag in großer Designvielfalt

Laminat zählt zu den beliebtesten Bodenbelägen überhaupt, und das aus gutem Grund, denn Laminat ist in unzähligen Designs erhältlich und sehr pflegeleicht. Darüber hinaus ist der Fußbodenbelag ausgesprochen robust und wenig anfällig für Kratzer und Dellen, was sich vor allem in Haushalten mit Kindern auszahlt. Es handelt sich um stabile Trägerplatten, die mit einer Dekorfolie versehen sind. Sogar Varianten mit strukturierter Oberfläche, die wie Echtholz aussehen und sich auch so anfühlen, sind im Fachhandel erhältlich. Ebenso wie Parkettfußboden sollte auch Laminat mit einer Trittschalldämmung versehen werden. Es gibt jedoch auch Varianten, bei denen die Trittschalldämmung bereits in die Trägerplatten integriert ist. Das Verlegen ist sehr unkompliziert und geht – mit etwas Übung – auch Laien schnell von der Hand, denn die Platten werden einfach ineinander gesteckt.

Kork: isolierend und schalldämpfend

Wer sich für Korkfußboden entscheidet, benötigt keine zusätzliche Trittschalldämmung
denn die Tritte werden durch die zahlreichen Lufteinschlüsse im Kork automatisch gedämpft. Kork hat jedoch noch mehr zu bieten: Er sorgt für ein angenehmes Raumklima und eignet sich somit hervorragend für Allergiker. Da er Wärme optimal speichert, ist er zudem sehr fußwarm – auch in Wohnungen und Häusern ohne Fußbodenheizung. Korkboden ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich, beispielsweise in Form von Fliesen oder als Korklaminat. Außerdem hat der Käufer die Wahl zwischen vielen verschiedenen Designs, denn Kork kann auch eingefärbt werden.

Alle drei Böden (Kork, Parkett und Laminat) haben zwar unterschiedliche Eigenschaften, sind aber alle am einfachsten über einen Fachhändler für Holz zu beziehen. HolzLand bietet hier eine elegante Lösung. Über 60 Holzfachhändler bieten über die Internetpräsenz zu denen auch Bodenbeläge zählen. Hier hätte man alle Option auf einen Blick und kann sich auch persönlich beraten lassen.

Teppichboden: Klassiker mit Wohlfühlgarantie

Teppichböden erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Sie sorgen rasch für eine warme, wohlige Wohnatmosphäre und erzeugen auch optisch einen Eindruck von Wärme. Das Verlegen geht besonders zügig von der Hand, denn Teppichböden können ganz einfach auf das gewünschte Maß zugeschnitten werden. Die Pflege ist zwar etwas aufwendiger als die von Hartböden – mithilfe von Spezialreinigern lassen sich etwaige Flecken jedoch meist gut entfernen. Familien mit Kindern treffen mit einem Parkett-, Laminat- oder PVC-Fußboden aber dennoch die bessere Wahl. Selbstverständlich spricht nichts dagegen, diese Hartbodenbeläge mit Teppichläufern zu kombinieren, um für ein wohnliches, gemütliches Ambiente zu sorgen.

 

Bildquelle: www.pixabay.com

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.