Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Stiegen & Treppen > Dachbodentreppe – Dämmung ist nicht gleich Dämmung!

Dachbodentreppe – Dämmung ist nicht gleich Dämmung!

Wippro – Warum ist Qualität bei der Dachbodentreppe so wichtig?

Die Dachbodentreppe ist bei einem Haus neben den Fenstern und der Eingangstüre ein Bauteil zum Außenbereich eine der größten Öffnungen! Da die oberste Decke oft stark gedämmt wird, stellt diese gleichzeitig die Außenwand dar. Wie wohl jeder weiß, steigt die warme Raumluft nach oben und sucht sich den einfachsten Weg nach draußen.

Eine schlecht isolierte, nicht gedämmte Bodentreppe ist der Energiekiller Nummer 1.

In Zeiten immer teurer werdender Energiekosten, sei es nun Holz, Öl oder Gas, ist eine optimale Wärmedämmung das A und O beim Innenausbau. Immerhin gehen bei einer schlecht bzw. nicht isolierten Dachbodentreppe je nach Heizung einige Hundert Euro nur bei der Luke raus.

Wie erkenne ich die Wippro Qualität?

Wippro Dachbodentreppen bieten mehr als Sie denken. Hier geht Sicherheit vor! Es wird ausschließlich hochwertiger Qualitätsstahl für die Produktion der Treppenteile verwendet. Immerhin gibt Wippro eine Treppenbelastbarkeit von 250kg an, welche von einer unabhängigen Prüfanstalt zertifiziert wird. Teile, die nicht verzinkt ausgeführt werden, sind mit einer hochwertigen Kunststoff-Pulverbeschichtung veredelt. Anders als bei z.B. lackierten Oberflächen, ist das eingebrannte Pulver sehr strapazierfähig und hat langlebige Eigenschaften.

Dachbodentreppe mit kugelgelagerter Führung! Bildquelle: wippro.at

Dachbodentreppe mit kugelgelagerter Führung! Bildquelle: wippro.at

Qualität seit fast 60 Jahren!

Ein absolutes Highlight ist der Wippro Teleskophandlauf! Dieser geht automatisch beim Öffnungsvorgang nach unten und ist somit immer in einer angenehmen Halteposition. Durch diesen Handlauf werden auch die unteren 2 Treppenteile abgebremst und dies verhindert somit ein eigenständiges, ungebremstes Runterfallen der Treppenteile.
Doch dem nicht genug. Wippro denkt auch an Ihren komfortablen Ausstieg: die oberen Treppenteile sind bei jeder Treppentype fast mittig im Kasten mittels Drehrohr befestigt. Nicht nur, dass die Treppe dadurch stabiler wird, da die Treppe nicht am Unterdeckel direkt anliegt, sondern auch der Ausstieg aus der Luke vereinfacht. Sie müssen nicht über die gesamte Luke steigen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Treppenteile vom Unterdeckel entfernt sind. Somit haben Sie einen optimalen Auftritt. Beim Öffnen und Schließen sind die Treppen federunterstützt und sichern so ein sanftes Öffnen und Schließen. Die Führung erfolgt bei den meisten Typen über hochwertige Stahlkugellager.

Unterdeckel mit Doppelfalz. Bildquelle: www.wippro.at

Unterdeckel mit Doppelfalz. Bildquelle: wippro.at

Thermisch getrennt – Natürlich!

Wippro Dachbodentreppen sind durch Ihren thermisch getrennten Unterdeckel Vorreiter in der Dachbodentreppen-Branche. Dass der Treppenkasten für eine optimale Wärmedämmung  thermisch getrennt ist (siehe z.b. ISOTEC oder ISOTEC LUXE), um Kondenswasserbildung zwischen dem Dachboden und dem Wohngeschoß zu erreichen, hat Wippro schon früh erkannt.

Wippro hat aber auch das Problem erkannt, dass die große Fläche des Unterdeckels ausschlaggebend ist, um eine Kältebrücke und somit Kondenswasser und in Folge Schimmelbildung zu vermeiden. Auch dieser wird durch Isolierung zwischen 6,5 und 10 cm standardmässig bei jeder Type verbaut. Durch diese Maßnahmen sind Kondenswasserprobleme, Schimmelbildung und Kältebrücken Geschichte.

Nicht ohne Feuerschutz!

Alle Wippro Dachbodentreppen sind 30 Minuten feuerhemmend durch staatlich autorisierte Prüfstellen geprüft. Somit ist der Dachbereich mindestens 30 Minuten vor einem Feuer durch die Treppe geschützt und verhindert ein schnelles Durchdringen eines Brandes in den Dachbereich.

  • Seit 2012 hat Wippro auch Prüfungen für die Isotec Treppe von 60, 90 und wohl einzigartig mit 120min Feuerbeständigkeit.

Dämmung ist nicht gleich Dämmung – Vorsicht bei Angaben von U Werten! 

Viele in Broschüren und auch im Internet angegebene U-Werte sind errechnet und nicht am Bauteil geprüft. Dadurch sind oft utopische Angaben, welche keinesfalls im eingebauten Zustand erreicht werden können, die Folge. Wichtig ist, dass die U Werte durch unabhängige Prüfanstalten belegt werden können und somit Ihre U-Wert mit Brief und Siegel bestätigt werden. Immerhin werden Wohnträume oft durch diverse Förderungsmaßnahmen vom Land gefördert, welche gewisse wärmedämmenden Maßnahmen vorschreiben. Sollten diese nicht eingehalten werden, kann das dem Endverbraucher oft sehr teuer kommen!

GM4 Isotec; Bildquelle: wippro.at

GM4 Isotec; Bildquelle: wippro.at

Montage – kann ich das?

Wippro Dachbodentreppen werden montagefertig geliefert!
Das heißt, jede Treppe wird im Wippro – Werk zusammengebaut und fixfertig vormontiert. Sie brauchen weder Treppenteile einzuhängen noch irgendwelche Schrauben eindrehen, Treppenteile abschneiden oder Kappen aufstecken.

Wippro Dachbodentreppen liegen detaillierte Montageanleitungen bei, die für jedermann verständlich sind und die Richtlinie für optimale Dichtheit bieten.

Link zu näheren Information rund um die Dachbodentreppe inkl. Video – hier
Mehr von Wippro unter www.wippro.at

 

Share
Schlagwörter: , , ,
Veröffentlicht am 6. April, 2015 von Bauherrenhilfe.org