Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Bauen > Wohnen in Wien wird teurer!

Wohnen in Wien wird teurer!

Immobilienpreise in der Bundeshauptstadt laut aktuellem Preisbarometer des Portals FindMyHome.at seit Jahresbeginn!

Wien (OTS/LCG) – „Das zweite Quartal verlief am Wiener Immobilienmarkt  deutlich dynamischer als die ersten drei Monate des Jahres“, kommentieren die beiden Immobilienexperten Bernd Gabel-Hlawa und Benedikt Gabriel von FindMyHome.at die Zahlen des aktuellen Immobarometers für die Bundeshauptstadt.

  • Seit Jahresbeginn ist der Preis für Eigentumsimmobilien von durchschnittlich 3.327 Euro pro Quadratmeter um 1,2 Prozent auf aktuell 3.366 Euro gestiegen.
  • Etwas sanfter stiegen die Mietpreise, die von 12,82 Euro pro Quadratmeter auf 12,95 Euro um nur ein Prozent gestiegen sind.

 Beachtlich ist jedoch, dass die Preissteigerung bei den Mieten ausschließlich auf das zweite Quartal entfällt, da diese im ersten Quartal stagnierten. „Die positive Wirtschaftslage führt zu einer Belebung des Marktes und zu einer steigenden Nachfrage. Für das zweite Halbjahr ist mit weiteren Steigerungen zu rechnen“, erklären Gabel-Hlawa und Gabriel.

Deutlich über dem Durchschnittsniveau der Donaumetropole liegen die inneren Bezirke.

  • Hier beläuft sich der Mietpreis durchschnittlich auf 14,31 Euro und liegt damit 10,5 Prozent über dem Durchschnittspreis.
  • Etwas weniger deutlich fällt der Unterschied bei Eigentumsimmobilien auf, die mit einem Quadratmeterpreis von 3.498 Euro nur rund 4 Prozent über dem Wiener Durchschnittspreis liegen.

Dafür sei vor allem das zunehmende Interesse an Eigentumsobjekten in grünen Außenbezirken mit guter Infrastruktur wie Hernals, Währing, Döbling oder Hietzing verantwortlich, wie Gabel-Hlawa und Gabriel ausführen.

  • Die günstigsten Mietpreise gibt es unverändert in Favoriten mit 8,65 Euro und Simmering mit 8,62 Euro.

Über das Immo-Barometer: Das Immo-Barometer basiert auf einer Datenquelle von rund 6.000 Objekten, welche auf FindMyHome.at im Beobachtungszeitraum online angeboten werden. Die Daten werden durch Online-Angaben von Immobilienmaklern, Bauträgern und privaten Immobilienanbietern generiert. Diese stellen einen Durchschnitt der angegebenen Objekte dar und können von tatsächlichen Verkaufspreisen abweichen. Datenquellenfehler und Irrtümer vorbehalten.

 Bildquelle: Immobilienreport FindMyHome 2011PDF zum Download – Quelle MindMyHome: Immo-Barameter 2 Quartal 2011; Mietpreise in Wien

PDF zum Download – Quelle MindMyHome: Infografik Juni 2011; Mietpreise Wien

   
Share

Ein Gedanke zu „Wohnen in Wien wird teurer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.