Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Bauen > Wenn im Pferdestall ein Solarium steht – höchste Anforderungen

Wenn im Pferdestall ein Solarium steht – höchste Anforderungen

Eine Pferdehalle, Schimmel (Nicht die Pferdeart) und vermeintliche Wassereintritte an mehreren Stellen. Ein Gutachten gibt es bereits, daß schießt aber am Thema vorbei. Die Halle ist gut gedämmt, nur im Traufenbereich gibt es Probleme, da bildet sich massiv Tauwasser bei kalten Außentemperaturen. Kein Wunder, täglich werden 3m3 Wasser durch ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem in den Sand eingebracht, da ist auf Wärmebrücken besonders Acht zu geben.

Und es gibt aber neben der baupyhsikalischen auch Fehler an der Dachhaut und Verblechung.? Diesen Fall kann man nur nach eingehendem Studium der Vertragsunterlagen angehen, so einfach wie die Befundaufnahme ist das Gutachten selbst nicht. Im Übrigen war auch die Befundaufnahme kein Spazierritt: Da durfte ich auf einer 10m Leiter in der Reithalle stehen, stets in der Hoffnung daß die edlen Pferdchen nicht die Leiter übersehen… Die Wärmebildaufnahmen erfolgten unter harten Bedingungen, 2° Minus bei 60km/h Wind fühlten sich wie 20°Minus an, und mit Handschuhen kann ich nicht thermografieren…

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.