Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Dach > Warum das Blechdach beschuldigen wenn es das WDVS war?

Warum das Blechdach beschuldigen wenn es das WDVS war?

Ich möchte hier keine Bauschadensreihe zum Thema WDVS machen. Ich bewerte ein solches zwar als nicht fehlerverzeihend, aber bei einwandfreier Planung und Verarbeitung sind Lebensdauern von 30-40 Jahren erzielbar. Gestern hat ein Bauherr nicht glauben mögen daß seine Fassade und nicht das Flachdach undicht ist.

Heute ist es ähnlich, -nur in einer anderen Farbe- ? der Bauherr glaubt es sei das Blechdach undicht und hat auch mehrmals schon den Spengler da gehabt! (Welche immer wieder kehrende Geldverschwendung für den Versand falscher Gewerksleute) Wie gestern auch hier, Kamintürln undicht, oberer Abschluss mangelhaft – Niederschlagswasser gelangt hinter das noch punktförmig verklebte WDVS und damit unter die Blechdeckung. Und damit in das Gebäude…

?

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.