Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Dach > Unentdeckter Dachschaden und Moderfäule

Unentdeckter Dachschaden und Moderfäule

Der Vorpächter bei dem Kleingartenhaus hat sein Dach mit Abdichtungsmassen aus dem Baumarkt „abgedichtet“, und das geht selten gut. Schadhafte Dachziegel gehören getauscht und nicht verspachtelt, verschmiert oder mit sonstigen Mitteln behandelt. Die Bitumenspachtelmasse sieht in der Fläche dicht aus, hat aber keine dichte Verbindung mehr mit dem Ziegel.

Somit lief bei Regen immer Wasser in den Dachstuhl. Und an einer Stelle gab es einen Sturmschaden und der blieb unbemerkt. Leider ist auch die Hauswand eine Holz-Riegelwand, und ist diese stark beschädigt. Moderfäule und Schimmelpilze sind überall feststellbar wo es nass wurde. Schaden nicht viel unter 10.000 Euro!

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.