Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Recht > Teilnehmerfeedback – ARS-Lehrgang: Rechtsfragen der Baupraxis

Teilnehmerfeedback – ARS-Lehrgang: Rechtsfragen der Baupraxis

Baupraxis – Die Abwicklung von Bauvorhaben ist mitunter ein sehr komplexer Vorgang!

Teilnehmer-Fazit der BHH-Redaktion zum ARS-Lehrgang: „Rechtsfragen der Baupraxis – für Bauherren, Planer, bautechn. Berater und Bauunternehmer“.

Die ARS – Akademie für Recht, Steuern & Wirtschaft – bietet einen reibungslosen Seminarablauf, der uns nicht nur inhaltlich weiter gebracht hat. Nach einer kurzen Vorstellung des Vortragenden wird ein zur Mitarbeit anregendes, vertrautes Klima hergestellt, die Seminarräumlichkeiten verstärken diesen positiven Eindruck, eine „Schulatmosphäre“ kommt zu keinem Zeitpunkt auf. Der viertägige Lehrgang zu Baurechtsfragen war doch auch anstrengend, so dass der Rundumservice besonders in den Kaffeepausen punkten konnte. Der Vortragende, Ing. DDr. Hermann Wenusch, ist Experte auf dem Sektor Baurecht. Durch seine technische Ausbildung fühlt man sich auch als Techniker schnell „zu Hause“.

  • Praxisnahe Wissensweitergabe

Nach Einführung ins allgemeine Gesetzeswesen werden Fallbeispiele und Urteile vom obersten Gerichtshof besprochen und kommentiert. Wobei RA Ing. DDr. Wenusch sich auch als Querdenker nicht zurückhält und somit zum stets kritischen Hinterfragen vermeintlich festgefahrener Grundsätze aufruft. Jedenfalls übersteigen die Erkenntnisse und das Gelernte die eines üblichen Seminars; ein Beitrag fürs Leben wird geleistet.

  • Vorteil für den Beruf

Im ARS-Lehrgang „Rechtsfragen der Baupraxis“ werden die wichtigsten Punkte juristischer Grundlagen, Wissens- und Grundfehler zur Warn- und Hinweispflicht im Bauwerkvertrag, Kalkulationsfehler und andere Irrtümer im Bauvertrag, wertvolle Tipps zum rechtssicheren Nachtragsmanagement, Infos zur Übergabe/Abnahme, der Gewährleistung, der Entgeltsicherung und zum Zurückbehaltungsrecht behandelt.

Schlussendlich kommt der Teilnehmer nach Rechtsgrundsätzen im Umgang mit Bankgarantien zu der Erkenntnis, dass die hier angebotenen Schwerpunkte Grundvoraussetzungen für eine hohe Bauqualität darstellen. Nach dem Motto: „Wer nicht weiß was er tut, baut nicht gut!“

  • ARS Service

Professionell und harmonisch empfindet man den gebotenen Service, hier bleiben kaum (Pausen-) Wünsche offen. Mit seinem breiten Portfolio hebt sich ARS vom Mitbewerb erheblich ab, weitere Buchungen zu stets gewohntem Umfeld sind für den Partizipienten vorteilhaft. Interessante Vortragende, maßgeschneiderte Veranstaltungen & Infos zu jeweils aktuellen Neuerungen lassen beim Teilnehmer geldwerte Wissensvorteile entstehen. Gerne wieder! Nächstes Seminardatum zu “ Rechtsfragen der Baupraxis“ 26.04. – 11.05.2012.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.