Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Bauen > Hilfsaktion für Pensionistin Frau Peter!

Hilfsaktion für Pensionistin Frau Peter!

In der 4. und 5. Staffel „Pfusch am Bau“ berichteten wir zum Kellerschaden bei Frau Peter.  Siehe „Tausche Grundstück gegen undichten Neubau“. Vor einigen Jahren ist der Mann von Frau P. gestorben, es kam zu einem Tauschgeschäft der besonderen Art:

Der ehemalige Arbeitgeber KR. Franz Bamberger (Franz Bamberger Ges.m.b.h) wollte Frau Peters Ebreichsdorfer Grundstücksteil mit samt altem Haus. Dafür soll Frau Peter ein kleineres Grundstück mit neuem Haus bekommen.

Keine Reaktion mehr von Franz Bamberger

Kommerzialrat und Steinmetzmeister Bamberger hat als Vertragspartner ein Haus für Frau P. errichten lassen. Von Baumängeln und undichtem Keller möchte er nun nichts wissen. Trotz eindeutigem Nachweis dass die mittlerweile in Konkurs gegangene Baufirma gepfuscht hat und er das in Ordnung bringen müsste.  Trotz externer Bauaufsicht durch Baumeister Witt der in einem Gutachten noch fälschlicherweise bestätigte dass eine 2-lagige Abdichtung vorhanden sei. Keiner der beiden möchte eine Verantwortung übernehmen, beide „sitzen den Fall aus“, melden sich einfach nicht mehr. Wohl wissend dass Frau Peter bereits an schweren Depressionen leidet und ihr Enkelkind wegen dem starken Schimmel im Keller nicht mehr kommen darf.

Charity-Aktion für Frau Peter – Hranek und Kellerbau Ebner

„Es ist Super Geld und Sachspenden tausende Kilometer weit zu versenden. Es gibt aber auch genug Probleme im eigenen Land.“ So Günther Nussbaum-Sekora, Obmann vom Verein BHH.org. Nach ein paar Telefonaten konnte er Abdichtungsprofi Fritz Hranek und Kellerbau Ebner für eine Sanierungsaktion begeistern. Herr Hranek übernahm mit einer unglaublichen Dynamik, er telefonierte mit Firmen und bekam de facto keine einzige Absage.

ATV-Life und ATV-Pfusch am Bau berichten

Obmann Nussbaum telefonierte mit den Verantwortlichen bei ATV und bekam eine Zusage zur Reportage von ATV-Life. Alle unten angeführten Firmen waren zwar aber auch  ohne TV-Berichterstattung bereit Frau Peter zu helfen. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen freiwilligen Helfern, allen voran:

  1. Fritz Hranek für die Kellerabdichtung
  2. Kellerbau Ebner (Wien) für die Grabungsarbeiten
  3. TUI-Reisecenter
  4. Baumaschinen Mozelt GmbH für den Bagger!
  5. Herbert Hofer GmbH für die Container und Entsorgungen
  6. AUSTRODACH  HandelsgesmbH & Co.KG für die Materiallieferung
  7. ACO GmbH für die Lichtschächte
  8. HORNBACH Baumarkt GmbH für die Kellerdämmung
  9. Keimfrei GmbH für die Desinfektion des Kellers
  10. sowie bei ATV für die Veröffentlichung zum „Fall – Frau Peter„!

Frau Peter ohnmächtig

Die Pensionistin hat bereits mehrere Nervenzusammenbrüche hinter sich. Ehemann gestorben, Keller schimmelt, Enkelkind darf nicht mehr zur Oma ins Haus. Der letzte Ohnmachtsanfall war zwar gleichermaßen schockierend, aber diesmal mit positivem Hintergrund. Aus einem Gespräch mit Obmann Nussbaum:

„Frau Peter, ich hab es ja schon angekündigt, wir kriegen das irgendwie hin, geglaubt haben Sie es mir nicht, nun ist es soweit, ein Herr Hranek und Herr Ebner haben sich bereit erklärt kostenfrei den Keller zu sanieren, ihr Enkelkind wird noch in den Sommerferien wieder ihr Haus betreten können“. 

AUS DEM BAUTAGEBUCH: Das hochwertige, nun 2-lagige Abdichtungsmaterial EKV-5 liefert die „Austrodach HandeslgesmbH & Co KG“ direkt auf die Baustelle. Kellerbau Ebner aus Wien übernimmt die heiklen Grabearbeiten rund um das Haus. Der wichtige Bagger dafür kommt von Baumaschinen Mozelt GmbH, Baumeister Ebner muss hier besonders auf die vielen Leitungen Acht geben, und auch die Terrasse muss entfernt werden!  Fritz Hranek ist immer wieder auf der Baustelle um zu sehen welche Leitungen und Anschlussdetails ihn nach den Grabearbeiten erwarten. Er kann ja erst beginnen wenn 2 Seiten freigegraben sind. Dann dichtet er in gewohnter Perfektion und in 2 Lagen die Kellerwände ab. Zumindest bis zu den Kellerfenstern kann dann problemlos das Wasser anstauen. Das hält locker 100 Jahre und länger dicht, konventionell und gegenüber früher mit zuverlässigeren Materialien. Der entstehende Schutt und Müll aus den abzutragenden losen Alt-Abdichtungsbahnen und der Dämmmung wird von Herbert Hofer GmbH abtransportiert und entsorgt. Auch die „Entsorgungskosten“ stellen einen Riesenposten dar. Lichtschächte sind auch zu erneuern. Die Lichtschächte wurden von der  ACO GmbH beigestellt. Da die Kellerbereiche im Inneren total verschimmelt sind hat sich die „Keimfrei GmbH“ zur Schimmelbekämpfung bereit erklärt. Die Innenwände werden vorsichtig entfernt, die Materialien zur Wiederaufstellung sowie die Dämmmaterialien für den Außenbereich des Keller „XPS-Platten (5cm)“ werden vom Hornbach Baumarkt GmbH nach Bedarf zur Verfügung gestellt. Mit welcher Beteiligung das Unternehmen TUI-Reisecenter an der Charity-Sanierungsaktion teilnimmt wird sich in weiterer Folge noch auflösen!

Begehung des Horror-Kellers mit Frau Peter!

Lange hält man es da nicht aus! Fr. Peter hat auf Anraten von Obmann Nussbaum eine Plane angebracht. Diese soll eine Ausbreitung der Schimmelsporen in das Haus verhindern. Da kann man nur staunen wie desolat ein nur 10Jahre junges Haus durch Wassereintritte werden kann. Ärgerlich dass die damalige Bauaufsicht das nicht nur nicht bemerkt sondern durch ein Falschgutachten auch noch verschleppt hat. Hr. Fritz Hranek und Herr Bmst. Ebner erklären mir die weiteren Arbeitsschritte. Freigrabung, Demontage der Dämmung und Abdichtungsmaterialien. Durchführung der neuen jetzt 2-lagigen Gebäudeabdichtung, Anbringung der Dämmmaterialien und der Lichtschächte und zu guter letzt das Verfüllen der Arbeitsgräben. Kurz vor meiner Verabschiedung die Frage zur Kellerabdichtung. Hr. Hranek informiert mich dass es sich um eine XPS-Dämmplatte handle die lt. vorliegendem Gutachten 5 cm stark sein sollte. Nur ist die Platte tatsächlich nur 3cm stark…

 Der 4. Arbeitstag

Zwei Seiten des Hauses sind nun schon von Baumeister Ebner freigelegt. Der Kellerbau ist Ebners tägliche Arbeit, geschickt wie er mit dem Bagger umgeht überlebt sogar die Gasleitung, und damit auch alle Umstehenden…  Heute stand die Materialabholung bei Firma Austrodach und Firma Hornbach am Plan, danach rege Demontagen der bestehenden Bitumenabdichtung und  endlich Flämmarbeiten zur Herstellung der neuen Kellerabdichtung durch Fritz Hranek!

Dreharbeiten und erneut ein „Schlechtachten“! 

Heute war das Team von ATV-Life da! Frau Peter haben wir ein paar Tage in ein 4-Sterne-Hotel auf Wellnessurlaub geschickt. Geht eh nicht anders, sogar die Eingangstüre ist nun „untergraben“. Das Haus kann nur mehr durch die Terrassentüre betreten werden… Und Frau Peter und Fritz Hranek waren beim Kommerzialrat Bamberger, der Vertragspartner und jahrelange Arbeitgeber von Frau Peter. Der Mann der es nach Jahren verzweifelter Reklamation nicht geschafft hat Frau Peter einen trockenen Keller zu übergeben. Nun hat er endlich das Gutachten von Gerichtsgutachter Kommerzialrat Freisinger rausgerückt! Unglaublich was da steht, er schreibt sogar dass die damalige Ausführung teilweise besser ist als normativ gefordert. Die Nachweise von Obmann Nussbaum beschreibt er als Zerstörung! Er geht von erdfeuchtem Keller aus, das Grundwasser sei ja weit unterhalb der Bodenplatte. Dabei dürfte er aber übersehen dass rund um den Keller der Boden lehmig, bindig ist.  Vor ein paar Tagen mußten die Arbeiten eingestellt werden weil es kurz geregnet hat und 15cm Wasser im Arbeitsgraben an der Bodenplatte anstand!!!!!!! Freisinger schreibt auch nichts von der völlig fehlerhaften Flämmarbeit gibt im Gutachten an dass allenfalls Wasser über den Kamin schuld an den gefluteten Keller sei!!! Damit hat sich Kommerzialrat Bamberger natürlich rausgeredet, es sei der Keller ja eh super, die Ursache muss eine Andere sein. Damit stand Frau Peter wieder alleine mit Ihrem Problem da. Bis Obmann Nussbaum-Sekora sich der Sache annahm… (Und die vielen Super Handwerker die nun die Verantwortung von Herrn Bamberger „übernehmen“)

 Liste der Unterstützer – vielen Dank im Namen von Frau Peter! 

Fritz Hranek„; Zwölfaxing; Mobil Nr. 0650/5204806 (schwarze Wanne – Isolierungen, Schwarzdeckungen, Druckwasserisolierungen)
 „Kellerbau Ebner e.U; 1100 Wien, Tel.: 0664 – 549 84 03, www.kellerbau-ebner.at;
„Baumaschinen Mozelt GmbH“; aus Wampersdorf bei Wien, Mobil Nr. 0664/1553664, Miet-Reparatur-Dienstleitung-Verkauf  www.baumo.at
„Herbert Hofer GmbH“; Transport, Mulden & Containerservice; Leopoldsdorf bei Wien, Tel. 02235/43355 www.h-hofer.at
„Austrodach HandelsgesmbH & Co KG; Lanzendorf bei Wien, Tel. 2235/44 8 35-11; Systeme für Dach, Fassade und Ausbau! www.austrodach.at
„Hornbach Baumarkt GmbH Österreich, Tel. 2236/3148 – 0 www.hornbach.at
„TUI-ReiseCenter“ Österreich; Hotline: 050 884 407; www.tui-reisecenter.at
„Keimfrei GmbH“ – Spezialisten zur Schimmelentfernung – Wien,Tel. o1/ 946 47 74 www.keimfrei.at
„ACO GmbH“ – Bauelemente für den Kellerbau – Baden bei Wien, Tel. 02252 / 224 20-0 www.aco.co.at
 „Bauherrenhilfe.org – Verein für Qualität am Bau“
Share

6 Gedanken zu „Hilfsaktion für Pensionistin Frau Peter!

  1. Günther Nussbaum-Sekora says:  

    Hallo Herr Korn, wir tun uns mit Firmenempfehlungen schwer, geben diese daher grundsätzlich nicht. Wenn was schief geht möchten wir a) nicht schuld sein und b) soll es niemals heißen wir kassieren Vermittlungsprovisionen. Wir vermitteln gute Sachverständige und auch das provisionsfrei. Die Sache bei Frau Peter hat eine Eigendynamik bekommen, wo wir dann gerne anfeuern und den „Sponsoren“ hier Raum zur Verfügung stellen. Im Moment weiß ich aber gar nicht um welchen Fall es konkret geht?

  2. Walter Korn says:  

    Ein Hoch auf den Kellerbau. Auch ich hätte gerne Firmen von der Bauherrenhilfe Empfehlungen empfohlen bekommen, nun steht mein Haus schon über einem Jahr und käpfe immer noch um mein Recht auf einen trockenen Keller. Schön das Fr. Peter geholfen wurde!

  3. Nicole Schmickl says:  

    Ich freue mich riiiesig für Frau Peter! Und ich schöpfe Hoffnung dass auch uns jemand in ähnlicher Weise unterstützt. Auch unser Fall ist durch Günther Nußbaum und das ATV Team erst wieder in die Gänge gekommen. Vielen Vielen Dank an euch. Macht bitte weiter! Hört nicht auf! Bestimmt spreche ich Frau Peter aus der Seele wenn ich meinen Dank auch an die zahlreichen Helfer ausspreche, die ihr zu einer neuen Zuversicht verholfen haben. DANKE, denn ohne euch wären Familien wie Frau Peter und wir aufgeschmissen!

  4. Benny Benesch says:  

    Es kommt mir irgendwie bekannt vor “ Tausche Wohnung gegen Keller “ mein GERICHTSVERFAHREN DAUERT BEREITS 5 JAHRE . Hallo Herr Nussbaum mit Freude habe ich ihren Bericht gelesen und finde es EINFACH TOLL WIE HIER GEHOLFEN WURDE , schau so oft ich kann Pfusch am Bau und ich kann es in keiner weise nachvollziehen das 1. weder die BAUINNUNG 2. die WKO 3. die zuständigen POLITIKER etc. seid Jahren NICHTS UNTERNEHMEN . Den Schaden die SOLCHE FIRMEN anrichten ist ist ja enorm nicht nur aus Finanzieller Sicht . Außer BAUHERRNHILFE UND ATV gibt es nicht wirklich eine Möglichkeit wo sich GESCHÄDIGTE hinwenden können und wo VERSUCHT WIRD ZU HELFEN ( außer Privatgutachter und da muss man erstmal einen guten und kompetenten finden – die es sicher auch gibt ) . Bitte machen sie im sinne aller Geschädigten weiter so

    Mit freundlichen Grüßen

  5. Günther Nussbaum-Sekora says:  

    Hallo Frau Peter, der Dank gebührt Frau Dohnal vom Verein und vor allem Herrn Hranek und Herrn Ebner. Besonders Herr Hranek ruft mich seit 3 Wochen fast täglich an um mir mitzuteilen wen er aller angerufen und organisiert hat. Er hat da eine unglaubliche und selbstlose Leistung hingelegt. Von der Reportage auf ATV-Life wußte zu Beginn niemand, dennoch waren alle hochmotiviert Ihnen aus der Patsche zu helfen. Da macht es mich dann aber auch nachdenklich dass wir nicht die Ressourcen haben allen PfuschamBau-Geschädigten zu helfen. Im ewigen Kampf mit den schwarzen Schafen der Baubranche ist es eine unglaubliche Genugtuung jemanden direkt helfen zu können. Wir bleiben dran 🙂 LG Günther Nussbaum-Sekora und Alle

  6. Günther Nussbaum-Sekora says:  

    Ich wusste bis dato nicht wieviele wirklich daran beteiligt sind umsomehr macht es mir rießige Freude die ganzen Beteiligten Firmen zu sehen. Bis gerade eben habe ich nicht geglaubt das es den lieben Gott gibt, aber schön langsam glaube ich es gibt ihn doch!!!!!!! Vielen Vielen Dank für die ganzen Bemühungen das ganze auf die Beine zu stellen. Ich kann es noch garnicht glauben …….freue mich schon auf das nächste Treffen Vorort.
    Ganze liebe Grüße an alle Beteiligten, Ihr seid die BESTEN!!!!! Christine PETER & Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.