Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Haustechnik > Serie – Wasserleitung geplatzt

Serie – Wasserleitung geplatzt

Haben sie die Wasserleitung im Freien abgedreht und entleert, oder nutzen sie einen selbstentleerenden Außenwasserhahn? Eine winterlich geplatzte Wasserleitung kann einen enormen Schaden verursachen.? Vom Wasserschaden bis zur statischen Überlastung strecken sich die Möglichkeiten bei Frostschäden. Beim gegenständlichen Fall kam es „nur“ zu Wasserschäden. Eine Wasserleitung für die sich niemand so recht zuständig gefühlt hat. Die Leitung fror auf und das Wasser lief über das Blechdach ab.

Winter als Ausnahmezustand für Dächer und Fassaden

Während es im unteren Bereich aufgrund der Kälte gefror kam es durch weitere Mengen Wasser zum gefürchteten Schmelzwasserrückstau. Dabei bildet sich ein rückstauender „Stausee“ welcher Blechdächer und auch sonstige kleinformatige Deckungen „absaufen“ läßt. (Blechdächer sind nicht rückstaudicht) Liegt dann kein Unterdach mit „erhöhter Regensicherheit“, (bei guter Ausführung wasserdicht) vor, ist der Folgeschaden nicht weit.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.