Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Bauen > Seminar zur neuen Bauprodukteverordnung

Seminar zur neuen Bauprodukteverordnung

Alle Informationen zu den seit 1.7.2013 gültigen Neuregelungen!

Bauprodukteverordnung_Neu

Die neue Bauprodukteverordnung löste die bislang geltende Bauprodukterichtlinie ab. Damit verbunden sind wesentliche Veränderungen, über die ein Team von Experten informiert.

Das Seminar „Bauprodukteverordnung NEU“ , veranstaltet vom Linde Verlag, findet am 30.9.2013 im Fleming´s Hotel statt. Es informieren RA Mag. Thomas Hamerl und DI Dr. Rainer Mikulits über die EU-Verordnung inkl. erster Erfahrungen mit der neuen Leistungserklärung und der geänderten CE-Kennzeichnung. Aus erster Hand erhalten die Teilnehmer alle erforderlichen Informationen zur praktischen Anwendung dieser EU-Verordnung.

Arbeitsschwerpunkte:

Stand der Technik: Pflichten für Hersteller & Händler

  • Ausgangslage und Hintergrund der Bauprodukte-VO
  • Änderungen gegenüber der Bauprodukte-Richtlinien
  • Stand bei den delegierten Rechtsakten
  • Stand hinsichtlich Technischer Bewertungsstellen und Notifizierter Stellen
  • Erste Erfahrungen in der Praxis

Rechtliche Aspekte für die Umsetzung der neuen Bauprodukte-VO

  • Rechtliche Wirkungen der CE-Kennzeichnung
  1.  Konsequenzen fehlender oder mangelhafter Leistungserklärungen
  2.  Wegfall der Konformitätsvermutung: Wirkungen auf Planer-Verantwortung, Prüf- und Warnpflichten des Werkunternehmers,  Verfahren vor Baubehörden, Verwirrung bei den Konsumenten
  • Rechtliche Nebenwirkungen
  1. Produkthaftung
  2. Angebotsprüfung im Vergabeverfahren: Konformität mit Leitprodukt, Alternative/Abänderung usw.
  3. Verhältnis zu den allgemein anerkannten Regeln der Technik, Stand der Technik usw.
  • Verhältnis zu nicht CE-gekennzeichneten Bauprodukten
  • Besprechung der landesgesetzlichen Ausgestaltung
  • Rechtsschutz für Hersteller und Händler gegen Maßnahmen des OIB als Marktüberwachungsbehörde

Alle Teilnehmer, die sich mit dem Stichwort „Bauherrenhilfe“ beim Linde Verlag anmelden, erhalten eine ermäßigte Teilnahmegebühr von EUR 288,- (zzgl. 20 % MwSt)!

Share