Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Vorsicht > Österreichische KAMPA GmbH

Österreichische KAMPA GmbH

Wir empfehlen vor einer Beauftragung an die Firma „Kampa GmbH, AT-2351 Wr. Neudorf, FBNr. 422218 i“,  die zum Hausbau bzw. zu Sanierung führenden Unterlagen genau zu prüfen und sich Referenzen einzuholen! Hinterfragen Sie Gewerbeberechtigungen, holen Sie sich Referenzen (Daten aus Eigenrecherche, bestehender Kunden) ein, wir empfehlen keine Vorauszahlungen zu leisten!

Anlass:
Bei zumindest 1 Bauvorhaben lagen oder liegen wesentliche bautechnische Fehler vor. Trotz mehrmaliger, teilweise seit Monaten stattfindender Reklamations- und Nachbesserungstermine, sind immer noch bauschädliche Baufehler vorliegend. Im Besonderen fehlt offenbar das Verständnis für die beim Holzhaus wichtige Gebäudehülle. Vermeintlich bauschädliche Leckagen werden mit Lüftungswärmeverlustzahlen der OIB-Richtlinie 6 verwechselt. Mittlerweile wird der private Kunde vor einem österreichischen Gericht auf Werklohnzahlung verklagt. Und das obwohl nahezu an jedem relevanten Bauteil Baufehler feststellbar waren.

Für Vertragsprüfungen empfehlen wir einen regionalen Baurechts-Anwalt und zur technischen Baubegleitung kontaktieren Sie einen unabhängigen Sachverständigen, beispielsweise aus unserer Mitgliederliste. Diese Empfehlungen sind grundsätzlich bei allen Firmen und für alle Hausbauleistungen, inkl. Immobilienankaufsabsichten gültig, zahlen Sie niemals ohne eine mangelfreie Gegenleistung zu erhalten, leisten Sie keine Vorauszahlungen, halten Sie alle Vereinbarungen schriftlich fest.

Recherchemöglichkeit:
Firmenmonitor.at
WKO, gewerberechtlicher GF: Hr. Ing. Kurt Lackner &  Hr. Josef Benedikt Haas, handelsrechtlicher GF: Hr. Robert Knittel
FirmenABC
Homepage: www.kampa.at

Bonitätsauskünfte dienen ebenso zur Ansicht bzgl. Verbindungsinfo welche Personen oder Unternehmen am Unternehmen selbst beteiligt ist, bzw. an welchen Unternehmen die Firma selbst beteiligt ist. ZB Creditreform.

Wer uns seine Erfahrungen zum Unternehmen mitteilen möchte, schickt Informationen an: verein@bauherrenhilfe.org.

Bildquelle: BHH.org

Veröffentlicht am 10. Februar, 2020 von BHH.org