GEPRÜFTE BAUSTELLEN IM JAHR
       

Welche Vorteile bieten neue Dachfenster und wie kann man diese in Eigenregie erneuern? Wir klären auf.

Neue Dachfenster: Selber einbauen oder Fachmann beauftragen?

Einige Menschen entscheiden sich dafür, ihre Fenster selbst einzubauen. Das ist in der Regel auch kein Problem und wenn man ein bisschen handwerklich begabt ist, dann sollte es keine Schwierigkeiten geben. Man spart sich dadurch die Kosten für den Einbau.

Allerdings gibt es einige Nachteile. Zum einen ist es sehr anstrengend und zeitaufwendig. Zum anderen weiß man nie ganz genau, ob man alles richtig macht und ob das Fenster auch wirklich dicht ist. Wenn man den Einbau vom Fachmann machen lässt, hat man zwar mehr Kosten zu tragen, aber auch die Gewissheit, dass alles professionell gemacht wird und das Fenster richtig sitzt. Mit einem Profi wie Lichtwunder als zertifizierter Austauschpartner muss man sich um nichts kümmern und kann die Zeit für andere Dinge nutzen.

Die Planung – was muss alles bedacht werden?

Bevor Sie mit dem Einbau Ihrer neuen Dachfenster beginnen, sollten Sie sich gut überlegen, welche Art von Fenstern Sie benötigen. Die Auswahl an verschiedenen Fenstern ist heutzutage sehr groß und es ist wichtig, dass Sie genau wissen, was Sie wollen.

Sollten Sie sich zum Beispiel für ein Velux-Fenster entscheiden, müssen Sie unbedingt auf die richtige Größe achten. Velux-Fenster gibt es in verschiedenen Standardgrößen, die aber nicht immer in alle Häuser passen. Wenn Sie also nicht genau wissen, welche Größe Sie benötigen, sollten Sie sich am besten vorher von einem Fachmann beraten lassen.

Auch bei der Auswahl der Materialien für Ihre neuen Dachfenster sollten Sie sorgfältig vorgehen. Die meisten Fenster bestehen entweder aus Kunststoff oder Holz. Beide Materialien haben ihre Vor- und Nachteile und es ist wichtig, dass Sie sich im Vorfeld genau informieren. So können Sie sicher sein, dass Sie am Ende das für Sie passende Fenster finden.

Das Material – auf Qualität setzen!

Der Einbau neuer Dachfenster ist eine Investition in die Zukunft. Denn neue Dachfenster sorgen für ein besseres Raumklima sowie für mehr Wohnkomfort. Außerdem sparen Sie Energie, denn durch alte Fenster entweichen bis zu 40 Prozent der Raumwärme.

Wenn Sie sich für den Einbau neuer Dachfenster entscheiden, sollten Sie jedoch unbedingt auf Qualität setzen. Denn nur hochwertige Fenster halten langfristig und bieten Ihnen den gewünschten Komfort. Achten Sie daher beim Kauf von neuen Dachfenstern auf folgende Kriterien:

Die Fenster sollten aus hochwertigem Material wie Kunststoff oder Aluminium bestehen. Billige Fenster aus Holz oder Kunststoff sind meist nicht so langlebig und halten dem Wetter nicht so gut stand. Neben der Verarbeitung spielt die Verglasung und Beschichtung der Fenster eine wichtige Rolle.

Wenn Sie beim Kauf Ihrer neuen Dachfenster auf Qualität setzen, entscheiden Sie sich für eine Investition in die Zukunft. Denn hochwertige Fenster halten langfristig und bieten Ihnen den gewünschten Komfort.

In 3 Schritten zum neuen Dachfenster

Es ist gar nicht so schwierig, ein neues Dachfenster einzubauen, wie man vielleicht denkt. Mit etwas handwerklichem Geschick und dieser Anleitung kann jeder innerhalb weniger Stunden ein neues Dachfenster selber einbauen.

  1. Zunächst einmal muss das alte Fenster entfernt werden. Dazu löst man die Schrauben, die das Fenster am Dachrahmen befestigen und hebt es anschließend heraus.
  2. Jetzt kann das neue Fenster in den Rahmen eingesetzt und mit Schrauben befestigt werden.
  3. Zum Schluss muss das Fenster nur noch mit Silikon abgedichtet werden, damit es dicht ist.

 

Fertig! So schnell und einfach kann man ein neues Dachfenster selber installieren.

(Veröffentlicht am 17.10.2022)