Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Bauen > Mögliche Abhilfe: Stark alkalischer Löschkalk-Anstrich!

Mögliche Abhilfe: Stark alkalischer Löschkalk-Anstrich!

Löschkalk (pH 14), tötet und bindet jeden Schimmel. Daher das einfache Kalken, „ausweißen“ der Schlösser, Burgen, Stallungen… Für einige Jahre…

Er kommt wieder, wo Unterkühlungs-Kondensationsfeuchte auftritt, diese ist immer sauer und zerstört  alkalische Kalkwerte an der verstaubten Oberfläche- und schon ist er wieder da: bildet zum Schutz seiner Kolonie vor dem Austrocknen eine schützende, -Schleim-Schichte. Das sauer reagierende Stoffwechsel-Produkt, das dann Kalkanstrich, alte Mörtel, Beton oberflächlich besiedelt, kann aber hier keinen tieferen Schaden in der Bausubstanz anrichten. Bei Holz oder Gips, Dispersionen, Tapeten…  sollte man aber eine Schimmelbesiedelung unbedingt vermeiden, denn das ist Nahrung für den Schimmel!

Durch besser dämmen, gut lüften, ordentlich heizen, aber daran denken, zur Raumbehaglichkeit sind 22 Grad und 50 % Raumfeuchte wichtig!  Nicht zu trocken – nicht zu feucht.

Wände und Decken-Flächen sollten eine gemessene Oberflächentemperatur (auch hinter Möbel) von 18 Grad nicht unterschreiten. Sonst kommt es im Winter, im Keller, bei der Frühlings- und Sommerlüftung zur Schwitzwasser-Kondensation.

Früher schafften die Fenster den Ausgleich, heute schwitzen diese nicht, es macht der Baustoff! Schwitzwasser wird  von saugenden Baustoffen begierig aufgenommen. Wird aber im Bad, Küche, Keller und an Nordseiten nicht mehr trocken „geheizt“, dann kommt der Schimmelpilz, ASPERGILLUS: gesunde Menschen halten alles aus, andere sind in dieser Wohnung immer krank, verkühlt, husten oder kämpfen mit Asthma?

Durch die Globalisierung sind nun schon gegenüber „Früher“ 5.000 Pilzsorten, an die 100.000 verschiedene Schimmelsorten bekannt. Werden alle Räume, andauernd auf 20 Grad beheizt (unter 17 grad sollte kein Raum temperiert sein) entsteht, sofern kein Bauschaden vorhanden, auch meist kein Problem. Dann funktioniert auch der Vollwärmeschutz.  Es treten isotherme (gleich Temperatur) Verhältnisse auf. Bei nur zeitweise oder kurzzeitig nicht voll  beheizten Räumen, Keller, Abstellräume, Schlaf-Zimmer, Wochenendhäuser sind isotherm-Innendämmpaneele  schimmelsicher, dampfdicht & energiesparend. Örtlich auch mit  behaglicher Oberflächenwärme durch Netz- oder PV-Strom mit nur 6 -25 W/m² möglich. Dampfdichte Innendämmpaneele von Isotherm Krems sorgen dafür,dass der Taupunkt an Außenwänden nicht mehr unterschritten wird und sichern so nachhaltige Schimmelsanierung.   Ing. Erich Pastner; Krems

  
Bildquelle: www.isotherm.at; Gang VORHER
Bildquelle: www.isotherm.at; Gang NACHHER 
Bildquelle: www.isotherm.at; Kellerraum VORHER
Bildquelle: www.isotherm.at; Kellerraum NACHHER 
Share

Ein Gedanke zu „Mögliche Abhilfe: Stark alkalischer Löschkalk-Anstrich!

  1. Josef Kahl says:  

    Guter Beitrag! Habe mich direkt auf der isotherm.at Homepage durchgelesen und komme auf diese Paneele zurück. Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.