Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Haustechnik > Mittelstands-Unternehmen aus Meppen setzt neue Maßstäbe in der Solarthermie

Mittelstands-Unternehmen aus Meppen setzt neue Maßstäbe in der Solarthermie

Hochleistungs-Vakuum-Röhren-Kollektoren

Mittels fundiertem Fachwissen auf dem Gebiet der Solarthermie setzt die Firma s-power Entwicklungs- & Vertriebs GmbH mit ihren hauseigenen hocheffizienten Ganzjahres- Hochleistungs-Vakuum-Röhrenkollektoren „Made in Germany“ neue Maßstäbe. Dort wo man noch über Qualität und Effizienz ihrer Produkte diskutiert, setzt S- Power dies in der Produktfertigung „100% Made in Germany“ bei den Hochleistungs-Vakuum-Röhrenkollektoren konsequent um.

Ein energieeffizientes Kollektorsystem muss ganzjährig die kostenlose Strahlungsenergie der Sonne in nahezu verlustfreie Wärmeenergie umwandeln.

Dies kann jedoch nur realisiert werden, wenn Techniken und Materialien sowie “knowhow“ zum Einsatz kommen, die den hohen Anforderungen gerecht werden.

Ein Titan-Nitrit-Oxid (TiNOX) beschichteter Hochleistungs-Kupfer-Absorber absorbiert hocheffektiv die Globalstrahlung zu 96% und ist mit einem koaxialen Wärmeträgerrohr ultraschallverschweißt verbunden. Die Ultraschall-Schweißnaht am Wärmeträgerrohr und Absorberfinne hält höchsten thermischen und mechanischen Belastungen dauerhaft stand und gewährleistet zudem durch die direkte Verbindung, eine verlustfreie Energieübertragung vom Absorber bis ins Wärmeträgermedium. Eine patentierte, innovative Glas-Metall-Verbindung gewährt ein Höchstmaß an Qualität und verschließt somit die Hochleistungsabsorbereinheit dauerhaft unter Hochvakuum von 0,0001 mbar  im Glasrohr und verhindert dadurch Energieverluste zu 100%. Die im Hochvakuum dauerhaft verschlossene Hochleistungsabsorbereinheit ist somit garantiert ein Leben lang vor Korrosionen, Schwitzwasser, Verschmutzungen und thermochemisch bedingten Materialveränderungen geschützt.

Eine einzigartige Antireflexbeschichtung (Nanobeschichtung) auf der Innen- und Außenseite der Glasröhre sorgt für außergewöhnlich hohe Lichttransmissionen 97% sowie geringste Lichtreflektionen 3% und übertrifft somit alle bisherigen Standards.

Die Glas- Oberflächenveredelung sorgt zudem für einen sogenannten Selbstreinigungseffekt auf der Glasoberfläche und verhindert hochwirksam das Bilden von biogenen Verschmutzungen. Infolge dessen haben Witterungseinflüsse wie Wind, Regen und Kälte keinen Einfluss auf die kontinuierliche und langzeitliche Kollektorleistung. Der Hochleistungs-Vakuum-Röhrenkollektor ist ein echter Allrounder im Bereich Installation, Designe und Einsatzgebiet. Warmwassererwärmung, Heizungsunterstützung, Schwimmbaderwärmung, Prozesswärme, Klima- und Kältetechnik als auch ORC-Systeme (Stromerzeugung) liegen im Fokus seiner Stärken. Besonders im Bereich der Prozesswärme, Klima- und Kältetechnik sowie ORC-Systeme gilt es die dafür benötigte Wärmeenergie mit beständiger Kollektorleistungen (>280kW) und hohen Systemtemperaturen von 90°C – 130°C nahezu verlustfrei bereitzustellen.

Gerade bei diesen Anforderungsprofilen trennt sich die Spreu vom Weizen und der Begriff hocheffizient findet seine wahre Bedeutung, so dass gerade aus diesen Gründen verstärktes Interesse am Hochleistungs-Vakuum-Röhrenkollektor unter Planern und Architekten besteht.

Solar-Anlagen wie in: – Nordamerika mit 527 m² – Telekom in Rottweil mit 504 m² wurden vor kurzem (2011) in Betrieb genommen und versorgen das bestehende Heizsystem zusätzlich mit Wärmeenergie im Bereich der Warmwassererwärmung, Heizungsunterstützung und Gebäudeklimatisierung. Weitere Anlagen in unterschiedlichsten Anwendungsbereichen befinden sich bereits in der Planung beziehungsweise kurz vor der Installation, wie eine 455 m² große Solaranlage in Würzburg.

Die Firma s-power bietet allen Kunden einen weltweit umfangreichen technischen Support sowie eine intensive Unterstützung in der Anlagenplanung, – auslegung, -simulation, -projektierung und Projektleitung von komplexen Anlagen.

Das Unternehmen sowie alle Produkte sind national und international zertifiziert, z.B. vom TÜV Rheinland, Iso, DIN Solar Keymark, DEKRA, SRCC und CSA. Im Jahr 2008 wurde die Vakuum-Röhre (Kollektor) mit dem begehrten Otti-Innovations-Preis ausgezeichnet.

Ausführliche Informationen über Referenzanlagen und Produkte sowie über die Firma s-power finden sie unter s-power.de !

Sollten Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns einfach an „Tel. Nr.: +49 (0) 5931 – 88 3 88 0“ oder schauen einmal auf unserer Internetseite www.s-power.de vorbei.

  • Besuchen Sie uns auf der Intersolar 2012, 13.-15. Juni, Neue Messe München, Stand B1.664   !

 

Großprojekt Telekom – RottweilAperturfläche: 5,085 X 62 = 315,27m²

Kollektorfeld: 62 St. H/B 3,75/2,17 / 50 Röhren pro Kollektor / 2 Reihen

Pufferspeicher: 20m³
Oxford Gardens Retirement Village (Seniorenwohnheim) Kanada
eine Kollektorfläche von 526,5 m²,
(3240 Vakuumröhren = 162 Kollektorfelder des Typs DF20 2000TPS inside)
Pufferspeicher: 13.000 Liter
Absorbtionskältemaschine Yazaki WCF-5C30
Kälteleistung:105 kw (Gewicht: 1,8 Tonnen)
1.200 Meter Rohrleitung
Lackiererei Schulte in MeppenDie Prozesswärmegewinnung erfolgt über 12 Felder á 70 DF Hochleistungs-Vakuumröhren, insgesamt 137m² Kollektorfläche. Um die unterschiedlichen Temperaturniveaus von Lackieren und Trocknen bedienen zu können, wurden zwei 5000 Liter Pufferspeicher verbaut. Die Puffer werden nun mit Sonnenergie und zusätzlich durch einen bestehenden Ölkessel beladen, der früher hauptsächlich zum Heizen der Halle diente. Aus der oberen Zone des heißeren Puffers bringt nun ein Luft- Wasser-Wärmeüberträger den Zuluftstrom auf die erforderliche Temperatur, um die 70°C in der Trockenkabine einzustellen. Genauso wird die Zuluft der Lackierkabine aus dem kälteren Speicher mit einem Luft-Wasser-Wärmetauscher erwärmt.
   
   
   
   
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.