Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Bauen > Mauerrisse nach Anbau der Flügelmauer

Mauerrisse nach Anbau der Flügelmauer

Diesmal führt mich mein Weg in das Waldviertel. An ein Privathaus wurde vor 3 Jahren eine Flügelmauer angebaut, quasi als Windfang vor dem Hauseingang. Die Situation war damals die daß eine Flügelmauer vorhanden war, diese sich aber vom Haupthaus abgelöst hat, als Ursache wurde ein nicht ausreichend dimensioniertes Fundament vermutet. Die Baufirma wußte davon und hat die schadhafte Flügelmauer abgebrochen, ein neues, lt. Angaben tieferes Fundament hergestellt und eine neue Mauer wieder hochgezogen…

Die für die Bauherrin unglaubliche Story: Die neu aufgestellte Mauer weist wieder Risse auf! Der Baumeister gibt an es handle sich nur um Putzrisse, kein Grund zur Sorge, besser gesagt er wehrt die Reklamation ab!? Ich sehe mir die Sachlage vor Ort an, stemme dem Riss nach und stelle fest: Hier handelt es sich nicht um harmlose Haarrisse, sondern es fehlt die Befestigung der Flügelmauer mit dem Haupthaus! (Oder eine Bewegungsfugenausbildung!) Das Fundament hat sich augenscheinlich leicht gesenkt, durch die fehlende Verschränkung mit dem Haupthaus kam und kommt es zur Rissbildung.

Share

2 Gedanken zu „Mauerrisse nach Anbau der Flügelmauer

  1. Karin Sperlich says:  

    Ich habe ebenfalls einen Mauerriss durch einen Anbau und mein Haus ist nicht unterkellert und steht noch auf einer leichten Anhöhe.
    Jetzt will ich die insgesamt 11 Risse behandeln lassen , und weis nicht an welche Firma ich mich fachmaennisch wenden soll.Jjeder erzählt mir etwas anderes.Ich wohne in der Nähe von Augsburg.
    Vielleicht koennen sie mir helfen ?
    MfG
    K.Sperlich

  2. heinz says:  

    Und wenn der Unterboden ausgeschwemmt und das Fundament sich abgesetzt hat ? Dann konnte der Baumeister das ja nicht wissen müssen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.