Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Bauen > Mangelhafte Verfliesung und Abdichtungsarbeiten!

Mangelhafte Verfliesung und Abdichtungsarbeiten!

Müssen Verarbeitungsmängel hingenommen werden?

In unserer Eigentumswohnung, die sich gerade in der Fertigstellung befindet, wurden die Fliesen unserer Meinung nach nicht fachgerecht verlegt. Es wurden bereits einige Fliesen aufgrund unserer Beanstandung erneuert, jedoch sind immer noch unzählige Mängel offen. Die Fliesen sind immer noch uneben, die Verlegung ist an vielen Stellen breiter als an anderen Stellen und die Verfugung sehr, sehr unschön! Der Fliesenleger ist jedoch der Meinung, dass er mittlerweile alles lupenrein korrigiert hat und das der aktuelle Stand (siehe Fotos “Fliesen 1-11”) in Ordnung ist. Laut dem Baumeister ist die Verlegung der Fliesen innerhalb der 3mm-Norm?!?

Gibt es eine Norm bzw. befinden sich unsere Verlege- und Verfugungsarbeiten innerhalb dieser Norm? Müssen wir diese Verlegung einfach so hinnehmen?

Ebenso gibt es bei der Fassade/Dachrinne Mängel. Wir haben den Baumeister aufmerksam machen müssen, dass die Dachrinne nicht abgedichtet wurde (siehe Bild “Fassade 1”) und durch diesen Mangel ist Wasser in das Mauerwerk eingetreten. Nach unserer Beanstandung wurde eine Abdichtung mit Silikon vorgenommen (siehe Bilder “Fassade 2-7”) – müssen wir diese Verarbeitung akzeptieren?

Beantwortung durch SV BM Ing. Thomas Edinger:

Die auf den Fotos ersichtlichen Mängel am WDVS sind so nicht hinzunehmen, und sind als schadensträchtig zu bezeichnen. Eine Verbesserung mit Silikon ist nicht fachgerecht und unzulässig.

Für die Beurteilung der Mängel an der Verfliesung ist das Bildmaterial nicht hinreichend, eine Normtoleranz von 3mm bezieht sich auf die Fliesen selbst, nicht auf die Fugen! Die Ausführung der Silikonfugen selbst ist allerdings mangelhaft (Querschnitt, Form, Flankenablösungen).

Share

Ein Gedanke zu „Mangelhafte Verfliesung und Abdichtungsarbeiten!


  1. S.g. Damen und Herren.

    Gerne sehe ich Ihre Sendungen bzw. verfolge Reportagen auf dieser Website.
    Es stellen sich sehr oft selbe Probleme dar, wenn es um Abdichtungen geht.
    Rohrdurchdringungen werden einfach mit Silikonen, Kleistern und leistungsschwachen Dichtmassen verschmiert und sollen Jahrzehnte lang funktionieren.
    Und leider sehr oft nimmt sich für diese sehr wichtigen Details wie Rohdurchführungen, Anschlüsse an Türelementen, Übergänge Fläche zu Wänden keiner Zeit. Das erlebe ich oft im Außendienst.
    Flächenabdichtungen bekommen auch nicht mehr Zuwendungen als sie sollten.
    Oft ist es eine Preisfrage die Bauherren dazu bewegen, günstige, einfache Abdichtsysteme einbauen zu lassen, obwohl von ausführenden Unternehmen eine leistungsstärkere vorgeschlagen wird.
    Hat vielleicht damit zu tun, dass ein Designerkühlschrank mehr Wert ist als eine gute Abdichtung.
    Soll auch nicht heißen, dass alles Teure auch immer das Beste ist.
    Zumal dann auch noch passieren kann, dass diese unsachgemäß eingebaut wird.
    Nun lange Rede kurzer Sinn, moderne Bauten benötigen moderne Abdichtungssysteme auf hohem Qualitätsniveau. Die Anforderungen, auch aufgrund der komplexen Bauformen, benötigen diese.
    Wir als Vertriebsteam eines großen Flüssigkunststoff-Herstellers in Deutschland würden gerne mit Rat und Tat für Allfälliges zum Thema „Bautenschutz“ zur Verfügung stehen.
    Firma
    Heribert Bonstingl
    HAMAB GmbH
    Graz
    http://www.styriaplast.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.