Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Bauen > Innovation zu bodennaher Luftaufnahmen zur Begutachtung von Sanierungs oder Bestandsgebäuden

Innovation zu bodennaher Luftaufnahmen zur Begutachtung von Sanierungs oder Bestandsgebäuden

Spektakulär werden Baustellen oder Bauwerke aus der Luft aufgenommen – Ein Rundflug mit den Luftbildprofis!

Die Profis „Von Oben“ erschließen neue Sichtweisen, ob als Aufnahmen nach Fertigstellung zur Dekoration im eigenen Haus oder zur Mangelerhebung an schwer zugänglichen Bauwerksteilen. Unglaublich was mit diesem Fluggerät und moderner Kameratechnik machbar ist, von Aufnahmen zur Bestandsqualität via Wärmebildkamera bis zur Dokumentation für Sanierungskonzepte, hier wird der Technik kaum Einhalt geboten.

Unter der Dachmarke „Von Oben“ firmieren die führenden österreichischen Dienstleister im Bereich des unbemannten Luftbildes. Das Spektrum reicht dabei von Fotos über Videoaufnahmen bis zu vollständigen Filmproduktion. Die Zusammenarbeit ermöglicht die zeitnahe und individuelle Umsetzung von Projekten. Mit spezialisiertem Team, passendem Fluggerät und aktueller Kameratechnik, im In- und Ausland!

Die Technik

Als Fluggeräte kommen sogenannte „Multicopter“ zum Einsatz, die je nach Anzahl der Rotoren Hexacopter oder Oktocopter heißen. Diese wurden spezielle adaptiert und werden von erfahrenen Piloten als „Stativ in der Luft“ verwendet, sodass eindrucksvolle Aufnahmen möglich werden. Bei den Foto-Kameras kommt das gesamte Spektrum zum Einsatz, je nach Anforderung.  Von hochwertigen Digitalkameras der Kompaktklasse, über Vollformat-Spiegelreflexsystemen bis hin zum digitalen Mittelformat in Form einer Hasselblad H4D-60 mit 60 Megapixel (einzigartig in Europa). Video-Aufnahmen werden im Format Full-HD 1080p realisiert, für Kinoproduktionen können auch hochauflösende Videosysteme verwendet werden (z.B. 4K RED).

Multicopter-Aufnahme; Bildquelle: www.von-oben.at

Vorteile gegenüber bemannter Luftbildaufnahmen:

  • Flexibilität: Individuelle Wahl von Position und Perspektive inkl. Video-Übertragung zur Bodenstation, manuell oder per GPS, bis zu einer Höhe von 150 m über Grund.
  • Höhere Qualität: Näher am Objekt und verwacklungsarm.
  • Geringe Vorlaufzeit: Wenige Tage bis ca. 3 Wochen, keine Fluggenehmigung erforderlich, kurzfristige Abstimmung je nach Wetterlage.
  • Unauffällig: Geräuscharmer Betrieb durch Elektromotoren, geringe Größe.

Anwendungsmöglichkeiten im Bereich der Bauherrenhilfe:

  • Bauphase: Festhalten des Baufortschritts, Baudokumentation in regelmäßigen Abständen,
  • Inspektionen.
  • Bautechnische Bewertung von Schadensbildern, Schadenszustandsdiagnostik.
  • Automatisierte, großflächige und detaillierte Erfassung von kompletten Fassaden- oder Dachabschnitten nach vorher definierter Flugrouten.
  • Wärmebild- und Videoaufnahmen von schwer zu erreichenden Bauwerken und Dachkonstruktionen.
  • Generell: Repräsentative Aufnahmen, Referenzfotos nach Abschluss der Bauarbeiten.

Weitere Informationen stehen auf der Homepage www.von-oben.at zur Verfügung!

Best-Of Video von 2011: HD Copter-Reel 2011

Rückfragehinweise:  Dominik Krawczyk, E-Mail: office@von-oben.at

Die bereitgestellten Fotos zeigen die Möglichkeiten in der Begutachtung. Dabei handelt es sich um Dachflächen bei Schloss Hof (dort gab es keine Schäden: die Fotos dienen der Veranschaulichung), wo Sie je ein Foto mit vollem Bildausschnitt sehen und dann die Vergrößerung als Detailansicht (Bildquelle „aller im Artikel gezeigten Bilder“ – www.von-oben.at):

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.