Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Bauen > INNOTECH – Absturzsicherungen – "Die ständig neue Standards setzen"!

INNOTECH – Absturzsicherungen – "Die ständig neue Standards setzen"!

2001 war der Startschuss für eine der innovativsten Arbeitsschutzfirmen in Europa. Mit dem Spruch: „Können Sie fliegen“ thematisiert und sensibilisiert INNOTECH.

Arbeitssicherheit ist kein Thema von Quantität, sondern vielmehr ein Thema von Qualität. Seit Firmengründung ist dies die Philosophie von INNOTECH.

Die erste Innovation nach der Firmengründung 2001 ist die Fensterabsturzsicherung FAS 01-03, eine Teleskopstange, welche als Schutzgerüst sehr einfach in das Fenster eingesetzt wird. 2002 begann die Entwicklung des ersten Sicherheitsdachhaken DAS 01, welcher in alle Absturzrichtungen belastbar ist. Diese Idee gab 2003 den Anstoß zur Veränderung der Europanorm EN 517.

  • In Österreich dürfen ab 1.4.2003 nur noch Sicherheitsdachhaken der Type B verarbeitet werden, welche diese Anforderungen erfüllen. Falsch geplante oder falsch montierte Sicherungssysteme auf Dächern stellen unter Umständen keinen Schutz für den Anwender dar oder sind sogar eine zusätzliche Gefahr.

Darum hat INNOTECH gemeinsam mit der AUVA und dem Arbeitsinspektorat für Bauarbeiten bereits 2004 eine Planungsgrundlage für Dachabsturzsicherungen ausgearbeitet. 2005 setzt INNOTECH den nächsten Standard, die Prüfung aller Anschlagpunkte am jeweiligen Befestigungsuntergrund. Obwohl diese Zusatzprüfung einen enormen Mehraufwand darstellt, ist diese zusätzliche Prüfmethode seit 2003 INNOTECH Standard und wird bei allen Produktentwicklungen zusätzlich zur Europanorm EN 795 angewandt. Alle Befestigungsmöglichkeiten für das horizontal Seilsicherungssystem INNOTECH ALLinONE wurden bereits 2003 mit diesem Standard entwickelt.

D-A-CH-S  

2007 wurde von INNOTECH der Grundstein zur Gründung eines einstweilen internationalen Arbeitskreises, genannt D-A-CH-S gelegt. Der Arbeitskreis besteht aus kompetenten Vertretern aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol. In diesem Gremium werden einheitliche Standards für die Sicherung bei Arbeiten auf Dächern zur Umsetzung in den jeweiligen Ländern erarbeitet und beschlossen. Diese Grundlagen sollten dem Bauherren, sowie dem Planer und Nutzer von Anschlageinrichtungen auf Dachflächen Unterstützung bieten.

  • Entwicklung

INNOTECH investiert jährlich 1,5 Mio. Euro in die Neuentwicklung von Arbeitssicherheitsprodukten. Aufgabe unserer eigenen Entwicklungsabteilung ist, innovative und einzigartige Arbeitssicherheitsgeräte zu schaffen. Diese Produkte sollen höchstmögliche Arbeitssicherheit gewährleisten, vom Anwender jedoch einfach zu bedienen sein. Mit modernsten 3D Simulationsprogrammen, Prototyping, Sondermaschinenbau und viel Know How werden diese Anforderungen bewältigt.

  • Unsere Philosophie

Weniger ist oft mehr. Dies gilt nicht nur für die Entwicklung von Produkten oder für die Planung von Absturzschutzsystemen, sondern ist auch INNOTECH Philosophie. Keine Gewinnmaximierung durch Produktionsauslagerung in Billiglohnländer sondern regionale Produktion mit ISO zertifizierten Betrieben steht im Mittelpunkt von INNOTECH.

Arbeitssicherheit ist kein Thema von Quantität, sondern vielmehr ein Thema von Qualität. Hohe Qualität und kein Kompromiss in Punkto Sicherheit, dies gilt es umzusetzen.

INNOTECH wurde 2007 der Pegasus – OÖ-Wirtschaftspreis sowie 2008 der Schrittmacher – Diese Auszeichnung wird für engagierte Betriebe, welche die Region stärken vergeben. Unser Wissen, welches wir uns als Hersteller und Querdenker von Arbeitschutzsystemen über Jahre angeeignet haben, geben wir auch gerne weiter. INNOTECH bietet produktspezifische Schulungen und Vorträge intern und extern an.

Unser Einsatz spiegelt sich in der Innovation und Sicherheit unserer Produkte wieder! Erfahren sie mehr zum Tehma Absturzsicherungen von INNOTECH

TEMP „ Mobiles und temporäres Horizontal-Seilsicherungssystem ideal für den Stahl-, Fassaden-, Hallen und Brückenbau, etc.; Einfache Montage mittels Zurrgurtratsche; Endschloss mit integrierter Dämpfung; Gebremste Seiltrommel mit bis zu 150 m Edelstahlseil; Geprüft nach EN 795 NORMEN: Innotech „TEMP“ wurde als mobiles Horizontal-Seilsicherungssystem nach EN 795 baumustergeprüft.
MOBI – Lichtkuppel- Durchsturzsicherung mobile Lichtkuppel– Durchsturzsicherung und temporärer Einzelanschlagpunkt für 1 Person; Wird mit Spanngurt an der Lichtkuppel befestigt; Einfache und schnelle Montage mittels Haltegriffen; Standard Netzgrößen: 2 x 2 m und 3 x 3 m; Zum Patent angemeldet! Innotech-MOBI wurde geprüft als Durchsturzsicherung in Anlehnung an EN 1263-1 und als Anschlageinrichtung nach EN 795:1996 Klasse B
   SYST – Falzklemme für Systemdächer – EAP-SYST: Einzelanschlagpunkt für 3 Personen mit beweglicher Anschlagöse; AIO-SYST: Aufgrund hoher Stabilität für seilunterstützten Zugang geeignet; Einfache Montage durch vormontierte Elemente; Dachdurchdringungsfrei (vermeidet Kältebrücken); Jederzeit und überall nachrüstbar; Kann auch auf Schiebehafter montiert werden (SYST-01); Für Stehfalz und Industriemetalldächer unterschiedlicher; Hersteller mit individuell angepassten Klemmen geeignet; _geprüft nach EN 795! FLEXIBILITÄT: Mittels Schiebeführung ist eine optimale Anpassung an die Profilbreiten möglich. DACHDURCHDRINGUNGSFREI: Vermeidet Kältebrücken – Ideal für wärmegedämmte Dächer. WITTERUNGSBESTÄNDIG: Grundplatte und Klemmen sind aus korrosionsfestem Aluminium.
   
   
Share

3 Gedanken zu „INNOTECH – Absturzsicherungen – "Die ständig neue Standards setzen"!

  1. Normen says:  

    Ich denke zu wissen das alle Produkte der INNOTECH Normen geprüft sind und somit Weltweit den Sicherheitsstandard wenn nicht sogar sicherheitsmaximal-standard entsprechen / erfüllen.

  2. Günther Nussbaum-Sekora says:  

    Warum fragen sie nicht beim Hersteller an? office@innotech.at LG Günther Nussbaum-Sekora / Obmann

  3. Fiebiger Dieter says:  

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    mich interessiert die Frage, ob das System „Innotech – Mobi“ auch für den Einsatz in Deutschland zugelassen ist.

    In Erwartung Ihrer Antwort verbleibe ich mit freundlichen Grüßen

    Dipl. Ing (FH) Fiebiger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.