Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Fenster & Türen > Fenstertausch!

Fenstertausch!

Der bevorstehende Frühling wird wie in jedem Jahr auch diesmal wieder in den kommenden Wochen und Monaten viele Heimwerker aus ihrer Winterstarre locken und zu diversen Sanierungs- und Reparaturarbeiten verleiten!

Oder auch Bauherren endlich den Start zur Erfüllung des Traums vom Eigenheim ermöglichen. Alles, was in der vergangenen Zeit liegenblieb, kann nun Dank der steigenden Temperaturen endlich einmal in Angriff genommen werden.

  • Nicht scheuen, andere um Rat zu fragen

Doch nicht immer lassen sich alle Arbeiten rund um die eigenen vier Wände auch von Laien verrichten. Wenigstens der ein oder andere Tipp vom Profi ist oftmals notwendig, übersteigen die angestrebten Veränderungen die eigenen Erfahrungen oder Fertigkeiten. Dies ist jedoch kein Problem, denn Hilfe bei der Sanierung findet man hier!

Doch nicht nur aus ästhetischen Gesichtspunkten kann sich das Bewerkstelligen baulichen Aufwands durchaus lohnen. Mitunter lässt sich hierdurch auch dauerhaft bares Geld sparen, beispielsweise durch eine Verbesserung der Wärmedämmung. Der daraus resultierende niedrigere Energieverbrauch schlägt sich nicht nur bei der nächsten Energiekostenabrechnung spürbar positiv nieder, sondern trägt auch aktiv zum „Schutz des Klimas“ bei. Dies betrifft in erster Linie Fenster und Türen, durch die erfahrungsgemäß die meiste Wärme verloren geht, wodurch somit letztlich auch die Heizkosten unnötig in die Höhe steigen.

  • Genauigkeit hat oberste Priorität

Entscheidet man sich nun für die Neuanschaffung, so gilt es auch hier ein gewisses Maß an Sorgfalt walten zu lassen. Schließlich können Fenster und Türen logischer Weise nur dann ihren Zweck erfüllen, wenn sie absolut passgenau sind. Ein exaktes Ausmessen der Platzverhältnisse vorher ist also absolute Pflicht.

Für die richtigen Fenstermaße, gegebenenfalls eine Spezialanfertigung in Auftrag zu geben ist somit durchaus berechtigt, will man sich späteren Ärger oder sonstige Komplikationen von vornherein ersparen. Doch auch die richtige Farbwahl will gut durchdacht sein. Fragen, ob sich doch ein insgesamt „passend harmonisches Gesamtbild“ ergeben soll oder doch bewusst farbliche Akzente gewählt werden sind hierbei zu beantworten. Natürlich gilt es hierbei stets vorher zu klären, ob es beispielsweise bei Häusern einer Siedlung oder Eigentumswohnungen „Einschränkungen“ bezüglich der farblichen Gestaltung gibt.

Bildquelle: www.fensterversand.com

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.