Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Haustechnik > Die Gaskosten als Bauherr oder Mieter effektiv senken!

Die Gaskosten als Bauherr oder Mieter effektiv senken!

Kosten für Energieträger wie Strom und Gas spielen nicht nur für aktuelle Bauherren eine Rolle. Selbst bei einer energiebewussten Bauweise und einer zeitgemäßen Dämmung besteht ein großes Interesse, Gas zu einem möglichst niedrigen Preis zum Heizen und Kochen zu beziehen. Die Zahl der Gasanbieter und Tarife ist über die letzten Jahre deutlich gestiegen, die Liberalisierung des Gasmarktes hatte hieran einen wesentlichen Anteil. Bevor es zu einem gezielten Wechsel kommt und Gas preiswerter bezogen werden kann, lohnt die Arbeit mit einem Gasrechner, der kostenlos im Internet genutzt werden kann.

  •  Als neuer Hausherr direkt in einen lohnenswerten Tarif wechseln

Wer sich den Traum vom Eigenheim erfüllt hat und einen Gastarif abschließen möchte, wird zunächst über den regionalen Versorger nachdenken. In den meisten Fällen lohnt es sich, direkt einen Wechsel zu einem alternativen Gasanbieter zu vollziehen, wofür der Gasrechner konkrete Anregungen bietet. Wenn der Einzug ins neue Haus erfolgt, sinkt der Kostenfaktor im Bereich Energie direkt und ökologische Baumaßnahmen spiegeln sich noch stärker in niedrigen Kosten lohnenswerter Tarife wieder. Auf die gleiche Weise lässt sich der Preis für Strom absenken und durch einen Wechsel ein spürbarer Eurobetrag pro Jahr einsparen.

  • Überblick über Gasanbieter und Tarife auch für Mieter interessant

Um durch einen Wechsel des Gasanbieters zu sparen, muss man nicht selbst der Besitzer einer Wohnimmobilie sein. Auch für einfache Mieter besteht die Möglichkeit, einen Gasrechner sinnvoll einzusetzen und mit ihm individuelle Ersparnisse zu erzielen. Durch elementare Eingaben wie den zu erwartenden Gasverbrauch und die Postleitzahl zeigen sich durch den Gasrechner schnell Tarife, die individuell lohnenswert sind und zum Wechseln animieren. Da der Gasmarkt erst Jahre nach dem Strom in Deutschland liberalisiert wurde, haben viele Gaskunden die Möglichkeit zum Wechsel noch nicht entdeckt und verschenken hierdurch pro Jahr Geld beim Kochen und Heizen.

  • Beim Vergleich der Gastarife den richtigen Anbieter finden

Beim Vergleichen der Anbieter kommt es nicht alleine auf den Gaspreis an. Andere Faktoren wie das Beziehen von Ökogas oder eine Preisgarantie über eine möglichst lange Zeitspanne sind von vielen Verbrauchern gewünscht und dürfen gleichermaßen bei Gas und Strom erwartet werden. Das Wechseln des Anbieters dürfte auch Ihnen über eine seriöse und vielfältige Plattform wie Prizewize (http://www.prizewize.de/gas/gasrechner/) leichtfallen, die neben Ihrem kostenlosen Gasrechner viele weitere Hilfen für Bauherren, Vermieter und Mieter bietet. Auch bei steigenden Preisen für Energie aller Art entsteht mit der Hilfe von Prizewize das Potenzial, mit wenigen Eingaben Tarife gezielt zu vergleichen und nach einem Wechsel in beeindruckender Weise zu sparen.

Bildquelle: BHH.org

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.