GEPRÜFTE BAUSTELLEN IM JAHR
 

„Deutschland-Meldung“ – Veränderte Förderrichtlinien fordern Qualitätssicherung und sichere Nachweise, um berechnete Energieeinsparpotenziale in der Praxis sicher zu stellen.

Im Hinblick auf die beobachteten Qualitätsdefizite bei steigenden Anforderungen forciert die KfW die Umsetzung eines umfangreichen Qualitätssicherungssystems.

Das Ziel dieses Systems ist die Sicherstellung der nachhaltigen und hochwertigen Sanierung von Gebäuden bei angemessenem Aufwand. Der Weg hierzu führt über eine Qualitätssicherungskette, die stichprobenartige Kontrollen sowie Bauüberwachungen beinhaltet. Geplant ist eine externe Überwachung von KfW-40-Häusern durch Experten. Mit freundlicher Bereitstellung durch ift Rosenheim, Institut für Fenstertechnik e.V.

Sicherung der Energieeinsparung durch bessere Ausführungsqualität von Dipl.-Ing. Rainer Feldmann_Dr. Rudolf Hennes

Bildquelle: ift Rosenheim
Bildquelle: ift Rosenheim

1 comments

  1. Krall Roman

    Bei der Durchführung unserer Fenstersanierung mittels Montagefirma erlebten wir „das blaue Wunder“! Die Montage erfolgte nicht der Norm entsprechend. Probleme bei den Mauerwerksanbindungen waren die Regel. Die Montagefirma war uneinsichtig, die Klärung erfolgte mittels Sachverständigen. Durch die Vorlage eines Gutachtens hat die Montagefirma die Fehlmontagen behoben. Daher empfehle ich den Einbezug eines Sachverständigen bei Sanierungsangelegenheiten um Folgeschäden zu vermeiden!

You must be logged in to post a comment.