GEPRÜFTE BAUSTELLEN IM JAHR
       
Wir sind gespannt wie das weitergeht. Kreditraten haben sich verdoppelt, die Inflation liegt über 10% und Materialpreise sind, wenn überhaupt verfügbar, immer noch auf dem Weg nach oben. In einigen wichtigen Branchen der Bauwirtschaft gehen die Aufträge um bis zu 80% zurück. Der Vorteil für den Auftraggeber: Bau- & Handwerksbetriebe sind besser verfügbar und die Preise werden scharf kalkuliert. Bitte dennoch nicht immer automatisch den Billigsten beauftragen. Im Vorjahr hatte ich einige Fälle mit Bodenbeschichtungen und mangelhaften Ausführungen. Hier eignet sich auch nicht jedes vom Hersteller angepriesene Material. Einige sind nicht lichtecht, andere vertragen sich ohne Schutzbeschichtung nicht mit Öl oder Benzin, und schlussendlich gibt es auch Fälle, wo das Bindemittel nicht greift und sich schon nach kurzer Zeit Teile herauslösen. Ganz abgesehen von schlampigen Ausführungen, bei Beschichtungen ist genaue Arbeit und Materialkenntnis gefragt!
Umso erfreulicher sind Baustellenprüfungen bei unseren Qualitätsbetrieben. Christoph Hickelsberger von „HM – Markier- und Bodentechnik e.U“ hat nicht nur im Schauraum einiges herzuzeigen, auch auf den Baustellen geht es ordentlich zu. Vielen Dank für die vielen Beispiele zu ordentlichem Handwerk!
 
(Veröffentlicht am 24.1.2023)