Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Gartendekoration > Wasserspiele für schönere Gärten

Wasserspiele für schönere Gärten

Solide, zeitlos, gediegen und doch zugleich leicht und von fließender Schönheit:

Modell Mohn

Modell Mohn

Die Wasserspiele nach den Originalentwürfen des Lübecker Silberschmieds Rolf Koolman (1900–1954) vereinen beides in einer formvollendeten Synthese aus chromblitzender Präzision und filigran fallendem Wasser. Kunst und Natur, Romantik und Technik, Poesie und praktischer Nutzen – all das verbindet sich in den ruhenden und rotierenden Gebilden der Wasserspiele. Und die wiederum verbinden sich perfekt mit kleinen und großen Bassins, naturnahen Teichen oder architektonisch gestalteten Beckenanlagen.
Akelei, Mohn, Tulpe, Winde, Klee, Seerose und Sonnentau – so heißen diese teils rotierenden, teils feststehenden hochglanzverchromten Wasserspiele.  Und so natürlich einfach ihre Namen, so zurückgenommen und schön ist ihre Gestalt.

Modell Tulpe

Modell Tulpe

Nimmt man sie in Betrieb, begreift man, dass das nur die Fassung für das eigentliche Schöne ist: blütengleiche Bilder aus geworfenem Wasser. Lebendige, heitere Symmetrie, die Auge und Geist erfrischt und den Garten zu dem macht, was er sein sollte – ein Ort der Erholung.
Wiederaufgelegt wurden diese zweifellos ästhetischen Wasserspiele heute von Sohn und Enkel des Silberschmieds. Und die haben nicht nur sein an Naturbeobachtungen geschultes Stilempfinden geerbt, sondern auch sein Qualitätsbewusstsein: Inspiriert durch Originale, die nach Jahrzehnten des Einsatzes nichts von ihrem Glanz und ihrer zeitlosen Schönheit verloren haben, sahen sie sich nach einem Hersteller um, der die hohen Ansprüche erfüllen und das väterliche Erbe mit moderner Technik und gleicher Sorgfalt zu neuer Blüte bringen würde. Tatsächlich sind die Geometrien und Kurvenradien der Koolmanschen Wasserspiele so anspruchsvoll, dass sie trotz high-tech am Ende manufakturelle Erzeugnisse sind: Bevor sie für gut befunden werden, durchlaufen sie einen Probebetrieb, bei dem alle Düsen und Strahlarme von Hand solange gerichtet und justiert werden, bis das Strahlbild genau die Harmonie erreicht, die Rolf Koolman in seinen Entwurfsskizzen – lange vor jeder Computersimulation – perfekt vorgezeichnet hat.

Modell Sonnentau

Modell Sonnentau

Der Zeitlosigkeit der Entwürfe entspricht konsequenterweise auch die Dauerhaftigkeit der Ausführung. Aus massivem Messing gefertigt und aufwändig im Zweischichtverfahren hochglanzverchromt sind alle Modelle für den robusten, andauernden Einsatz gemacht.
Gegründet im Jahr 2011 entwickelt, fertigt und vertreibt Wasserspiele Koolman funktionell und ästhetisch hochwertige Wasserspiele zur Nutzung in Gärten und Anlagen.
Aufbauend auf Zeichnungen und Originalen des renommierten Lübecker Silberschmiedemeisters Rolf Koolman aus den Jahren 1952/53 werden die Wasserspiele streng nach damaligem Entwurf durch ein deutsches Familienunternehmen gefertigt und von Michael Koolman aus Bubenreuth bei Erlangen vertrieben. Info und Kontakt: Wasserspiele Koolman

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.