Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Heizen > ÖkoFEN’s PELLEMATIC SMART: Bewährte Innovation für den Neubau

ÖkoFEN’s PELLEMATIC SMART: Bewährte Innovation für den Neubau

Clever mit Pellets heizen im Niedrigstenergiehaus!

Familie Spitzenberger hat im Jahr 2010 den Traum vom eigenen Haus verwirklicht. Spät aber doch, denn Herr und Frau Spitzenberger genießen seit Kurzem Ihren verdienten Ruhestand. In Ihrem Haus sorgt ein innovatives Komplettsystem von ÖkoFEN für wohlige Raumwärme über eine Fußbodenheizung und die Erwärmung des Warmwassers.

Oberstes Gebot beim Bau des neuen Heims war die Energieeffizienz und so kam am Ende ein Niedrigstenergiehaus heraus. Ganz bewusst wurde der Wintergarten in die Fassade integriert, um damit auch die Sonnenenergie für die Raumwärme zu nutzen. Darüber hinaus war für Matthias Spitzenberger die Ökologie des Brennstoffs wichtig. „Ich möchte CO2-neutral heizen und deshalb war bei der Wahl des Heizsystem schnell klar, dass die PELLEMATIC SMART von ÖkoFEN optimal für uns und unser Haus passt.“

Das Haus wurde in Ziegelmassivbauweise errichtet und verfügt über 260m² beheizte Fläche. „Wir haben drei Kinder und sieben Enkelkinder, wenn die alle zu Besuch sind brauchen wir viel Platz“, erklärt Maria Spitzenberger mit einem Lachen.

Der Pelletslagerraum befindet sich am Dachboden der Garage, in der sich auch der schöne und helle Heizraum befindet. Mittels Vakuumsaugsystem werden die Pellets einen Stock tiefer befördert.

  • Weltweit einzigartig: Brennwerttechnik serienmäßig

Die PELLEMATIC SMART verfügt über eine Heizleistung von 4 kW und kombiniert einen Schichtspeicher und die gesamte Heizungshydraulik. Weltweit einzigartig ist die serienmäßige Brennwerttechnik. Damit erzielt das innovative Heizsystem noch einmal bis zu 15 Prozent mehr Wirkungsgrad als normale Pelletsheizsysteme.

Die Pelletsinnovation für den Neubau PELLEMATIC SMART vereint Pelletsbrenner, Pufferspeicher, Solarwärmetauscher, Frischwasseraufbereitung und die gesamte Heizungshydraulik. 

Zeitersparnis bei Planung und Installation

Durch die Kombination von Schichtspeicher, Pelletsbrennwertmodul und Hydraulik erhält man mit der PELLEMATIC SMART auf geringstem Raum ein komplett vorgefertigtes Heizsystem aus einer Hand. Der integrierte Aufbau spart Zeit bei der Planung und Installation der Anlage. Durch eine extrem platzsparende Bauweise kann das gesamte Heizsystem, wenn gewünscht, inklusive Solarwärmetauscher und hygienischer Frischwasseraufbereitung auf einer Fläche von nur 1,5 m² aufgestellt werden.

  • Nur 2 Tonnen Pellets Jahresverbrauch

Nach der ersten Heizperiode ist Herr Spitzenberger sehr zufrieden. „Obwohl wir das Haus noch ausheizen mussten, war der Pelletsverbrauch geringer als wir erwartet haben und nächsten Winter wird es noch weniger.“ Freut er sich schon auf die kommende Pelletslieferung, die demnächst eintreffen wird.

Holzpellets sind Energie aus Biomasse und stellen einen wachsenden Beitrag zur weltweiten Energieversorgung dar. Fossile Energieträger wie Erdöl und Erdgas sind „endlich“ und werden durch Ihre Nutzung ein für allemal aufgebraucht. Biomasse ist ein immer wieder in Österreich nachwachsender Rohstoff. Seine Nutzung ist durch den geschlossenen Kohlenstoffkreislauf klimaschonend. So leistet jeder Verbraucher der Biomasse für die Energiegewinnung nutzt, seinen Beitrag zu regionaler Wertschöpfung und steigender Lebensqualität und Klimaschutz. 

Rückfragen-Kontakt: Mag. (FH) Gregor Schneitler, ÖkoFEN Marketing & PR, Tel.: +43/7286/7450; ÖkoFEN Forschungs- und EntwicklungsgesmbH.

Die Pelletsinnovation für den Neubau PELLEMATIC SMART vereint Pelletsbrenner, Pufferspeicher, Solarwärmetauscher, Frischwasseraufbereitung und die gesamte Heizungshydraulik. 
Das Niedrigstenergiehaus der Familie Spitzenberger nutzt die Sonnenenergie doppelt. Indirekt in Form von Pellets und direkt über den Wintergarten. 
Maria und Matthias Spitzenberger und ÖkoFEN Mitarbeiter David Erhardt mit der neuen PELLEMATIC SMART. 
Die ÖkoFEN Kundenbetreuer lösten auch die besondere Planungssituation auf zwei Ebenen (Visualisierung durch GASCAD plan4heat 3D). 

Bildquelle: ÖkoFEN Forschungs- und EntwicklungsgesmbH; honorarfrei

Share

Ein Gedanke zu „ÖkoFEN’s PELLEMATIC SMART: Bewährte Innovation für den Neubau

  1. Hermann M. says:  

    Ich sanierte mein Elternhaus und bin auf eine Pelletsheizungsanlage umgestiegen, so kostengünstig wie im letzten Jahr waren die Heizkosten schon lange nicht mehr. Auch mussten wir die ganzen Leitungen austauschen so konnte ich mich vom Gas unabhängig machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.