Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Elektro > Mit Vergleichsportalen Stromkosten sparen!

Mit Vergleichsportalen Stromkosten sparen!

Orientierung – Stromtarife!

Nicht nur Eigenheim-Eigentümer klagen derweil über ansteigende Strompreise und einen erhöhten Kostenaufwand für den Energieverbrauch in den eigenen vier Wänden. Auch Mieter versuchen einiges, um effektiv Strom zu sparen und den Verbrauch so gering wie möglich zu halten. Das beginnt schon bei der Wahl des neuen Stromanschlusses für das Eigenheim und hört mit der Suche nach dem günstigsten Stromanbieter mit Hilfe von Vergleichsportalen im Internet auf. Auf dieser Vergleichsseite finden Verbraucher beispielsweise die günstigsten Stromtarife bei entsprechenden Konditionen.

Die nützlichsten Stromspartipps

Viele Menschen wollen in ihrem Haushalt nicht mehr sinnlos Energie verschwenden und damit die Umwelt schonen, die durch die unnötige Stromerzeugung belastet wird – ganz abgesehen von dem hohen Kostenfaktor. Dabei ist es durch einfache Tipps und Tricks so einfach, den Stromverbrauch zu reduzieren und in den eigenen vier Wänden auf intelligente Art und Weise Strom zu sparen. Im Folgenden haben wir die sechs besten Stromspartipps aufgelistet:

  • Automatische Steckdosenleisten: Viele Verbraucher glauben irrtümlich, dass Geräte im Standby-Modus keinen Strom verbrauchen. Doch das ist falsch. Entweder das Gerät wird komplett von der Steckdose genommen oder aber es werden automatische Steckdosenleisten verwendet, die das Gerät durch einen Klickschalter an- oder ausschalten.
  • Stromsparende Beleuchtung: Es wird die Verwendung von Energiesparlampen ohne Quecksilber oder LED-Lampen empfohlen. Diese gehören zu den effizientesten Leuchtmitteln und sind sehr lange haltbar.
  • Warmwasser sparen: Duschzeiten sollten auf maximal 5 Minuten beschränkt werden und eine montierte Sparbrause verringert zudem die Warmwassermenge beim Duschen um etwa die Hälfte.
  • Waschmaschine prüfen: Waschmaschinen sollten energieeffizient laufen und es ist ratsam, alte Geräte durch neue Waschmaschinen zu ersetzen. Die Trommel sollte bei jedem Waschgang stets voll sein und beim Waschen sollte keine allzu heiße Waschtemperatur (max. 60 Grad Celsius) eingestellt werden.
  • Wasserkocher verwenden: Experten empfehlen, das Wasser für Tee oder Dergleichen nicht über einen Kochtopf zu erhitzen, sondern stattdessen einen Wasserkocher zu verwenden.
  • Zeitsparuhren für Heizungsanlagen: Ein wirksamer Stromspartipp ist die Umstellung der Heizungspumpen und Warmwasserboiler auf die niedrigsten Stufe sowie die Verwendung von Zeitschaltuhren, die den Betrieb der Heizung zu unnötigen Zeiten anhalten (z. B. nachts).

Strompreise miteinander vergleichen

Im Internet gibt es zahlreiche Stromvergleichsportale, die die verschiedenen Anbieter miteinander vergleichen und zum Teil auch bewerten. Verbraucher können auf diesen praktischen Webseiten herausfinden, welcher Stromanbieter der derzeit günstigste Anbieter ist und welche Konditionen der jeweilige Stromanbieter für seine Kunden bereithält. Diese Option ist nicht nur sehr praktisch, sondern hilft auch dabei, die Stromkosten zu minimieren. Unter Angabe des Wohnortes, der Personenanzahl im Haushalt und des geschätzten Energieverbrauches auf ein Jahr gerechnet, wird dem Verbraucher innerhalb von wenigen Minuten der individuell beste und günstigste Stromanbieter angezeigt.

Bildquelle: BHH.org

Bildquelle: BHH.org

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.