Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Allgemein > Makler als beste Helfer bei der Immobilienvermarktung

Makler als beste Helfer bei der Immobilienvermarktung

Unterstützung bei der Immobiliensuche

Viele Mieter stehen oft vor dem gleichen Problem. Irgendetwas in der Wohnung ist nicht so wie es vorher mit dem Mieter vereinbart wurde. Teils sind es gröbere Bauschäden oder nur Kleinigkeiten wie tropfende Wasserhähne; es läuft jedenfalls nicht immer rund. Da ist Stress mit dem Mieter vorprogrammiert und es könnte dem angenehmen Wohnerlebnis schaden. Hätte man vorher jedoch professionelle Hilfe bei der Wohnungssuche gehabt, würde unnötige Arbeit vermieden werden. Immobilienmakler helfen einem dabei, doch den Richtigen zu finden ist nicht leicht. Ihr Makler für Immobilien übernimmt für Sie die Suche nach der passenden Immobile, die Ihren Vorstellungen entspricht. Er geht auf die Interessen der Kunden ein und sucht aus seinem umfangreichen Sortiment das Passende heraus.

Kauf von Immobilien

Bei dem Kauf von Immobilien steht man einem riesigen Angebot gegenüber und sieht bekanntlich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Damit man sich noch gut zurechtfindet, helfen Makler bei der Suche weiter. Mit ihren strukturierten Immobiliennetzwerken können auch exklusivere Immobilien besser gefunden und anspruchsvollere Kunden beglückt  werden. Egal ob Penthouse in der Großstadt oder einem ländlichen Anwesen; der Makler findet für jeden die richtige Wohnung. Neben der Wohnungssuche klärt der Immobilienmakler auch rechtliche Fragen gerne mit Ihnen ab. Sollten sie eine Immobilie nicht selber nutzen, sondern vermieten wollen, dann steht Ihnen der Makler dabei selbstverständlich auch tatkräftig zur Seite. Immobilien sind sehr gut als Kapitalanlage einsetzbar und gelten bekanntlich als renditesicher. Durch Mieteinnahmen wird Ihnen ein regelmäßiger Verdienst gewährt.

Der Verkauf von Immobilien

Beim Verkauf von Immobilien ist es schwer den genauen Wert zu ermitteln. Meistens beeinflusst die besondere Beziehung des Verkäufers zu seiner Immobilie die Einschätzung des Verkaufswertes. Eine objektive Einschätzung findet dann nicht statt und es kommt zu einer viel zu hohen Immobilienbewertung. Der Makler berücksichtigt allerdings die Preisschwankungen am Markt, da aufgrund dieser der neue Wert nicht mehr mit dem Anschaffungswert übereinstimmen kann. Hinzu kommen die Bewertung anhand von Lage und Ausstattung, sowie die Berücksichtigung der Städteplanung und des demographischen Wandels. Der Verkauf von Immobilien kann auch unbekannte Nachteile mit sich bringen. Die Experten machen vor dem Verkauf auch auf solche Risiken aufmerksam. Sie werden vom ersten Beratungsgespräch bis zur finalen Schlüsselübergabe von den Maklern begleitet, um auch vollends abgesichert zu sein.

Überlegen Sie von daher besser zweimal, ob Sie es schaffen die Immobilie eigenständig vermarkten zu können oder sich nicht lieber doch professionelle Unterstützung in das Haus holen und alles reibungsloser ablaufen kann.

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.