Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Einrichtung > Dunstabzugshaube – Techniken, Modelle, Funktionen

Dunstabzugshaube – Techniken, Modelle, Funktionen

Küchenbegleiter – Dunstabzugshaube

Die Dunstabzugshaube ist ein typischer Begleiter in der Küche, auf den kaum ein Haushalt verzichten mag. Denn schließlich sorgt sie beim Kochen dafür, dass die entstehenden Dämpfe direkt abgesaugt werden und sich nicht etwa in der Wohnung verteilen. Mittlerweile hat der Markt hier jedoch einiges zu bieten, unterschiedliche Techniken entwickelt und kann auch optisch sehr vielfältig auftreten. Welche Trends es diesbezüglich zu entdecken gibt und wie sich die verschiedenen Dunstabzugshaben unterscheiden, kann im folgenden Check herausgefunden werden.

Die richtige Technik für die Dunstabzugshaube

Allen Dunstabzugshauben ist gemein, dass sie die beim Kochen entstandene Dünste und Dämpfe zunächst einsaugen und dann mittels eines Fettfilters die in der Luft befindlichen Partikeln aussieben. Danach werden die Dämpfe entsorgt und genau an diesem Punkt – also der Entsorgung – setzen die verschiedenen Techniken ein.

  • Abluft

Diese Hauben saugen die Dünste komplett ab und leiten sie dann auf direktem Wege nach draußen. Dementsprechend müssen Ablufthauben also auch eine Verbindung zu einer Außenwand haben. Vorteilhaft an dieser Technik ist vor allem die Tatsache, dass kein zusätzlicher Filter mehr benötigt wird. Nachteilig ist hingegen, dass die Ablufthauben schnell aufgrund ihres Wanddurchbruchs für Verluste bei der Heizenergie sorgen können.

  • Umluft

Bei der Umlufthaube hingegen gelangt die eingesaugte Luft wieder zurück in den Raum, wird zuvor jedoch gereinigt. Der verwendete Filter besteht dabei meist aus Aktivkohle, allerdings kann die Luft hier trotz allem nicht so effektiv gereinigt werden wie bei einer Ablufthaube. Ebenfalls lästig kann auch der Geruchsfilter werden, denn dieser muss regelmäßig ausgetauscht werden, damit nichts anfängt zu stinken.

  • Hybrid

Wie der Name bereits vermuten lässt, vereint diese Technik beide Varianten in einem Gerät, wobei der Anwender ganz nach eigenem Geschmack mittels Knopfdruck zwischen ihnen wechseln kann. Sinnvoll ist dies insofern, dass beispielsweise im Winter vermieden wird, dass die kostbare Heizenergie verschwendet wird, während im Sommer ganz einfach auf die Abluft gewechselt wird.

Die Modellauswahl

Wer eine Dunstabzugshaube benötigt, der wird schnell feststellen, dass die Wahl eines passenden Modells gar nicht so leicht ist, denn die Vielfalt ist heutzutage enorm. So ist es beispielsweise möglich, Hauben als Unterbau zu nutzen, in die Küchenwand einzubauen, als Muldenabsaugung zu nutzen oder sogar eine herausfahrbare Tischhaube zu verwenden, die darüber hinaus oftmals noch mit einem ansprechenden Design punktet. Wichtig ist hier vor allem, wie die genaue Ausgangssituation in der Küche aussieht, denn in der Regel ist diese aufgrund ihrer Beschaffenheit ohnehin nur für einige Modelle geeignet. Nicht weniger wichtig ist natürlich auch das Budget, denn wer hier eine moderne, ansprechende Optik wünscht oder am liebsten eine Dunstabzugshaube hätte, die nach dem Einsatz wieder verschwindet, der muss etwas mehr Geld in die Hand nehmen. Bei Unsicherheiten lohnt sich hier der Gang zum Experten, der das nötige Know-how besitzt und eine gute umfassende Beratung ausführt, andererseits sollte aber auch der Vergleich im Internet nicht gescheut werden. Neben klassischen Vergleichsseiten kann es sich so auch durchaus lohnen, einen Blick auf die Seiten versierter Versandhändler wie Otto zu werfen, denn hier kann direkt ein großes Sortiment überblickt werden. Wichtige Kennzahlen, Preise und Funktionen lassen sich auf diese Weise ideal überblicken, darüber hinaus helfen außerdem auch Kundenmeinungen beim Kauf. Unter http://www.otto.de/haushalt/grosselektro/dunstabzugshauben/ kann das Angebot des Versandriesen eingesehen werden.

Mehr fürs Geld – die Ausstattung

Einen weiteren wichtigen Punkt macht aber sicherlich auch die Funktionsvielfalt aus, denn diese erleichtert die Bedienung meist erheblich und auch die Reinigung kann auf diese Weise oftmals vereinfacht werden. Praktische, wenngleich auch nicht zwangsläufig notwendige Funktionen sind beispielsweise Leuchtelemente an der Haube, die den Kochbereich anstrahlen, eine Nachlauffunktion, sodass selbst nach dem Ausschalten der Haube noch ein wenig weiter abgesaugt wird oder gar ein Multimedia-Zusatz, bei dem direkt ein Radio oder Fernseher integriert ist. Ein nettes oder hilfreiches Extra sind diese Funktionen allemal, dementsprechend sorgen sie in der Regel aber auch für höhere Preise.

Bildquelle: © M.Rosenwirth - Fotolia.com

Bildquelle: © M.Rosenwirth – Fotolia.com

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.