Sie sind hier: Bauherrenhilfe.org > Allgemein > Aktuelle Trends im Badezimmer

Aktuelle Trends im Badezimmer

Längst gehören triste, fensterlose Badezimmer mit reinem Funktionscharakter der Vergangenheit an. Dennoch hat bis zuletzt schlichtes Weiß die Raumgestaltung im Badezimmer dominiert. Aktuelle Trends im Badezimmer gehen jedoch weg vom weiß-grauen Einerlei und wenden sich selbstbewusst der individuellen Linienführung mit stilvollen Farbkonzepten zu. Clevere Details und kreative Einrichtungslösungen machen den Aufenthalt im Badezimmer zu einem komfortablen Hochgenuss.

Das stilvolle Bad: modern und individuell

Die Zeit, als das Bad nur der Ort war, den man ab und an aufsuchen musste, ist vorbei. Viele halten sich heute gern im Badezimmer auf. Das liegt nicht zuletzt an architektonischen Veränderungen. In heutigen Planungen sind häufig raumgreifende Wohnbäder vorgesehen, die neben den Sanitäranlagen mit eleganter Einrichtung, durchdachter Beleuchtung und großzügigen Fensterfronten überzeugen.

Die größere Grundfläche bietet nicht nur mehr Stauraum, sondern auch deutlich mehr Möglichkeiten, eigene Einrichtungsvorstellungen zu verwirklichen. Das sterile Weiß sowie die kühlen Keramikoberflächen wurden von einer bunten Farbpalette abgelöst, die auf verschiedenen Materialien zum Ausdruck kommt. Immer häufiger werden so nicht nur Farben, sondern auch Stile gemischt. Ein Badezimmer kann minimalistisch, orientalisch oder auch im Retro-Stil eingerichtet werden – selbst der Stilmix ist hier kein Tabu, sofern hochwertige Materialien zum Einsatz kommen.

Erfrischend anders: Neue Akzente im Badezimmer

Wer sich heute den Traum von einem neuen Bad erfüllen möchte, kann auf eine Reihe von spezialisierten Badmöbel-Linien zurückgreifen. Markenhersteller wie Keramag, Ideal Standard und Villeroy & Boch liefern nicht mehr nur die Sanitäranlagen oder Armaturen, sondern bieten Komplettlösungen für das Baddesign an – und zwar ganz nach individuellem Geschmack. So wirken Badkeramik, Armaturen und das gewünschte Badmobiliar am Ende wie aus einem Guss.

Clevere Ideen, wie hängende Unterschränke, sorgen nicht nur für eine moderne Schwebeoptik, sondern lassen selbst alte Bäder mit geringer Grundfläche größer wirken, da keine Stellfläche für das Badmobiliar verloren geht. Dekorative Hintergrundbeleuchtung, zum Beispiel am Spiegel, schafft eine angenehme Lichtatmosphäre. Das stimmungsvolle Ambiente wird mit Pastelltönen und Oberflächen aus Naturmaterialien von Holz bis Marmor abgerundet.

Trend: Für die persönliche Note sorgen

Ein Trend, der in der restlichen Raumausstattung längst angekommen ist, hält nun auch im Badezimmer Einzug: Mehr Individualität. Markenhersteller bieten immer häufiger die maßgeschneiderte Veredelung zur Schaffung exklusiver Einzelstücke an, so dass Armaturen oder die Badewannenausstattung ganz auf die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse abgestimmt werden können. Mit verspielten Mosaikfliesen an ausgewählten Stellen wird die persönliche Unterschrift unter das Baddesign gesetzt.

Wem das zu quirlig ist, der setzt auf hochwertige Flächentäfelung oder dekorative Hingucker. Dünne Kanten und präzise Winkel erlauben es dem Hersteller Villeroy & Boch scheinbar nahtlose Übergänge mit Oberflächen zu schaffen sowie Produkte mit filigraner Form hervorzubringen. Verantwortlich für diesen edlen Trend ist der innovative Werkstoff TitanCeram.

Ein weiterer Stern am Designhimmel sind neuartige Spiegel und Spiegelschränke mit integrierter Flächen-LED-Beleuchtung, die Beleuchtungsmittel und Möbel elegant miteinander verschmelzen. Der Hersteller Keramag hat Funktionalität im Designlabor auf eine neue Ebene gehoben und mit der Rimfree-Technologie spülrandlose WC-Keramiken auf den Markt gebracht, die nicht nur besonders pflegeleicht, sondern auch mit Hygiene und geringem Wasserverbrauch punkten können.

Dusche und auch Badewanne werden von den Markenherstellern zudem stilsicher altersgerecht gestaltet. Ein gelungenes Beispiel für ästhetische Barrierefreiheit im Badezimmer sind minimalistische Duschwannen mit ultraflachem, schwellenlosen Design, die flächenbündig mit den Bodenfliesen abschließt und in diversen Farbvarianten erhältlich sind.

Bei diesen aktuellen Trends ist für jeden Geschmack und jedes Alter die passgenaue Badgestaltung möglich.

Bildquelle: www.mach-dein-bad.de

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.